Breaking News
Home / Einzelwerte / Lufthansa - maximale Flüghöhe erreicht?

Lufthansa - maximale Flüghöhe erreicht?

Eine Analyse von Martin Neick, technischer Analyst und Inhaber von money-monkeys.de.

Unsere Lufthanse ist nun die letzten Wochen und Monate ein richtiger Highfligher gewesen. War die Lufthansa doch die letzten Jahre eher einer der Titel die sich im Prinzip immer gemeldet hatten, wenn es etwas auf die Nase zu verteilen gab. So kam es auch, dass unsere Lufthansa seit Anbeginn der Zeit immer und immer wieder auf die Notierung um 10 Euro zurück kam und sich nie wirklich auf Dauer davon absetzen konnte. Doch nun seit etwa genau einem Jahr, seit Oktober 2016, strebt unsere Lufthansa steil nach oben. Sie erinnern sich sicher noch an die Zeiten um den Oktober 2016 als Streiks das vorherrschende Thema in den Schlagzeilen waren. Und nun zielt unsere Gute hier anscheinend auf die alten Rekordstände aus dem Juli 1998 bzw. dem Juli  2000 als die Lufthansa bereit schon einmal bei 27,22 bzw. 26,52 Euro notierte. Doch wie war das gleich mit den Flugzeugen? Was hoch kommt, muss auch wieder runter kommen? Angesichts der abgearbeiteten Air Berlin Fantasie fehlt der Lufthansa nun langsam ein neuer Treiber, der sie auf neue Rekorde tragen könnte. Daher wäre es denkbar, dass sie hier so langsam ihre maximale Flughöhe erreicht.

Lufthansa Analyse
Chartdarstellung: Lufthansa Xetra Monatschart, 1998-2017-22:00, Quelle und Kursstellung: ProRealTime über IG Markets
(blau= favorisierte Route)

Doch erst einmal gilt es hier das Gesamtbild zu erfassen. Die Lufthansa konnte sich nun Ende August an den Trend aus den beiden fallenden Hochs von 1998 und 2000 setzen und überwand diesen im September mit einem Break Away Gap. Ja richtig gehört, mit einem Gap, also einer Kurslücke konnte der Widerstand überwunden werden. Ein solches Gap stellt nun natürlich von oben gesehen einen guten Unterstützungs- und Zielbereich sogleich dar. Zeitgleich wäre dies nun durch die Trendlinie als Pullbacklevel zu identifizieren und somit ein sehr wahrscheinlicher Rücklaufbereich, wenn die Lufthansa eindrehen sollte.

Lufthansa Analyse
Chartdarstellung: Lufthansa Xetra Tageschart, Quelle und Kursstellung: ProRealTime über IG Markets
(blau= favorisierte Route)

So da kommt auch schon der Knackpunkt. Momentan befindet sich unsere Lufthansa nämlich noch volle Fahrt in ihrem Aufwärtstrend und kann somit auch locker noch 26,52, 27,22 oder gar 28,8 erreichen, denn dies wären noch weitere obere Ziele die sich die Lufthansa schnappen könnte. Dreht sie nun aber ein, was ich nur als eine Frage der Zeit erachte, wäre dann das Level um 21,30 bis 21,00 ein erster Reaktionspunkt und somit auch ein mögich Ziel für eine Shortpositionierung. Egal ob sie direk oderr erst von 26,52, 27,22 oder gar erst 28,80 eindreht. Durchschlägt die Lufthansa die 21,00 so würde sich noch ein weiteres charttechnisches Ziel bei 18,65-18,50 auflegen und somit könnte man hier eine gute Chance einem vertretbarem Risiko gegenüberstellen. Bis 21,00 wären es stand hier immerhin knapp 20% an Potential. Gelingt es der Lufthansa dann die 21,00 zu durschlagen wären sogar 30% Gesamtabwärtsrisiko vorhanden. Ein Kursziel würden wir dennoch in der Lufthansa auf 21,00 festlegen.

Euer
Martin Neick

Offenlegung gemäß Art. 20 MAR i.V.M. Art. 20 Abs. 1 MAR und Art. 5 Absätze 1, 2 und 3 DelVO wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze. Eine Aktualisierung der Analyse ist nicht vorgesehen. Weiterhin besteht auch keine Vereinbarung mit dem Emittenten über die Erstellung der Analyse. Eine Übersicht aller verfassten Analysen findet sich unter folgendem Link: ->Übersicht<-

Check Also

Tesla Analyse

Tesla -