Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 03.12.2019

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 03.12.2019

Der Dezemberauftakt knallte nun gleich mal richtig rein. Unser Dax katapultiert sich damit in deutliche Verkaufssignale hinein, sodass hier einige Bullenträume vorrübergehen platzen dürften.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13600, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: negativ

Dax Analyse 03.12.2019
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Montag stand unser Dax nun der Dezember-Eröffnung entgegen. Mit den angetriggerten neues Tiefs hatte er damit sogar mal Vorteil auf der Unterseite. Ihm musste es dafür nur gelingen unter der 13245 nochmalig abzutauchen um sich dann erneut an die 13170 zu legen. Schafft der das, war auch ein Anlauf an die 13100 zu erwarten. So die positive Betrachtung aus der gestrigen Analyse. Die positive Betrachtung war dann, wenn er von Beginn an über 13260 bleibt, sollte man dann insbesondere über 13300 nun auch mit 13360 und 13400 rechnen. Gerade zum Monatsauftakt sollte da mal etwas mehr Volumen nachkommen als die letzten Tage und damit auch einen Ausbruch begünstig.

Halten wir uns das nochmal vor Augen, hat unser Dax eigentlich zu Beginn richtig schön mitgespielt und war auf gutem Wege einen oberseitigen Ausbruch anzugehen, doch die Verkäufer übernahmen unmittelbar nach dem Eröffnungsschub das Zepter, stellten ein schickes Doppeltop intraday ein und gaben ihr Zepter bis zum Handelsschluss nicht mehr aus der Hand. Damit steht unser Dax nun schon extrem deutlich weit raus und das auf allen Zeiteinheiten. Damit haben wir nun gleich mehrere Verkaufssignale gesetzt. Anschlussverkäufe sind daher zu erwarten, genauso wie scharfe Rücksetzer in beginnende Erholungen hinein.

Besonders interessante Punkte haben wir nun von unten kommend bei 13040, 13120/13130 sowie 13170-13220. Im Grunde sind das die primären Rücklaufbereiche für den Fall, dass sich unser Dax nun in die Erholung begibt. Viel eher würde ich aber favorisieren, dass der sich zum Dienstag nun noch ein Tief gönnt und da unten nochmal bis 12910 oder sogar 12850 abtaucht. Gerade die 12850-12830 wirkt dabei recht interessant. Sollte auch die nicht halten, wären die nächsten Ziele dann bei 12640 und 12500 auszumachen. Weitere Tiefs müssen daher nun auch als Verkaufssignale gewertet werden. Nach fast vier Wochen Range wäre es jedenfalls ungewöhnlich, wenn unser Dax nun nur einen einzigen alleinstehenden Trendtag hier reinstellt. 😉

Fazit: Unser Dax hat zum Dezemberauftakt gleich mehrere Verkaufssignale gerissen. Weitere Tiefs müssen daher eingeplant werden. Die nächsten wichtigen Marken liegen nun bei 12910 und 12850-12830. Diese wären insbesondere für den Dienstag-Vormittag recht interessant. Übertreibt unser Dax aber weiter, sollte man gewiss dann auch 12640 und 12500 mit auf der Liste haben. Bei einsetzenden Rücksetzern stellen 13040, 13120/13130 sowie 13170 bis 13220 dann entsprechende Rücklauf- und damit auch Shortmarken dar.

Dax Analyse 03.12.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 13.12.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …