Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 04.09.2018

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 04.09.2018

Zum Montag ließ es der Dax im Schatten des amerikanischen Feiertags recht ruhig angehen, ob es ihm nun gelingt hier nochmal richtig Laub aufzuwirbeln?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: übergeordnet negativ, kurzfristig weiterhin Erholungspotentiale
Tendenz: Über 12350 aufwärts, unter 12350 seitwärts/abwärts
Grundstimmung: denke weiterhin, dass er sich gefangen bekommt

Dax Analyse 04.09.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Montag durften nun weitere Tiefs nicht ausgeschlossen werden. Da die Reaktionslevel zuletzt aber auch weiterhin recht deutlich angenommen wurden, sollte man 12300 und 12270 erhöhte Aufmerksamkeit schenken, eine Reaktion oder gar Trendumkehr wäre zu erwarten gewesen. Die erste der beiden haben wir nun schon abgearbeitet und gut 45 Punkte erwirken können.

Von einer Trendumkehr kann man allerdings noch nicht sprechen, da sich dies erst mit Überwinden der 12350 herauskristallisieren würde. Solange es dem Dax nicht gelingt eine Folge von neue Hochs über 12350 zu etablieren, muss man somit auch weiterhin noch mit weiteren Tiefs rechnen. Diese könnten sich dann nun zum Dienstag bei 12270-12250 ausbilden, falls er denn noch einmal nach unten dippt.

Mein Shorttrigger von 12270 fällt nun auf 12250 herab, sodass ich dem Dax erst bei Bruch der Unterstützung von 12250 dann ein Ziel von 12140 auf den Leib brennen würde. Gelingt es ihm aber sich zuvor, oder auch nach der Abarbeitung von 12270 oben über die 12350 zu winden, hellt der Chart dezent auf. Ein Anlaufen der primären Erholungsmarke bei 12430-12460 wäre dann recht wahrscheinlich. Die 12375 stellt aber einen wichtigen Widerstand und somit auch ein Zwischenziel dar.

Fazit: Die Reaktion an der 12300 war leider nicht deutlich genug, um hier schon etwas Risiko aus dem Chart nehmen zu können. Somit müssen auch zum Dienstag nochmal weitere Tiefs einkalkuliert werden. Die Zone zwischen 12270 und 12250 würde sich dabei besonders eignen. Unter 12250 gehen dann die ganz roten Lichter an mit Ziel bei 12140/12100 und mehr. Um die Lage etwas zu deeskalieren müsste unser Dax sich über die 12350 hinweg schieben und damit Erholungspotential bis 12430/12460 eröffnen.

Dax Analyse 04.09.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 14.12.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …