Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 07.02.17
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 07.02.17

Wer nicht überzeugen kann, muss ab und an, einfach nur mal für Verwirrung sorgen. So bediente sich der Dax zum Montag eines kleinen Shortsqueezes und man sah im Schlagabtausch der Bullen und Bären förmlich die Funken schlagen. Letztendlich wurde trotz Überraschungsakt eine runde Sache daraus und der übergeordnete Kurs beibehalten.


Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 11800, 11718, 11665, 11630, 11530, 11485, 11430, 11403, 11376, 11340, 11246/11222
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral bis bearish
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: vorsichtig bis bearish

Dax Analyse 07.02.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Der Dax sollte sich zum Montag durch eine verfahrene Situation im Chart und einer negativen Börsenstimmung in Asien, nach unten zum Gap bei 11588 begeben und dort dann entscheiden, ob er weiter abtaucht oder nicht. Das Tief wurde dabei bei 11574 platziert und es folgte ein Shortsqueeze der sich sehen lassen konnte. So prügelte man innerhalb von 20 Minuten 100p Aufwärts den Pflock durch die Shorter um anschließend alles wieder abzugeben und gar die ferneren Analyseziele bei 11530 und 11511 abzuarbeiten.

Dax konnte zum Montag anschließend bis zur letzten Minute nicht mehr überzeugen, was sich im Dienstag durch Anschlussverkäufe wiederspiegeln dürfte. So ist davon auszugehen, dass Dax noch mindestens ein neues Tief generiert. Eine 11460 bietet sich dabei hervorragend an. Die 11400 wäre schon fast zu wichtig um sie schon am Dienstag anzulaufen. Daher könnte ich mir gut vorstellen, dass wir zum Morgen bzw. am Vormittag nochmal bis 11460 max. 11430 eintauchen, um anschließend erst einmal wieder Luft zu holen. Eine Erholungsbewegung könnte sich dabei noch einmal bis in den Bereich zwischen 11570/11600 erstrecken. Auch wenn Dax das morgentliche Tief auslassen sollte, wäre eine Erholung bis in diesen Bereich denkbar.

Wichtig bleibt aber, dass wir weiter im Abwärtsdrall stecken. Überraschungsmomentum liegt somit auf der Unterseite, indem wir einfach mal ein paar Widerstände und Zonen ignorieren und die nächsten Tageschartziele bei 11403, 11222 und 11140 ansteuern. Erst wenn sich Dax wieder über 11680 retten kann, schwenkt das Kursziel gen Norden auf 11800 und darüber dann auf 12112. Solange das aber nicht gelingt dürften der Abwärtsdruck aufrecht erhalten bleiben, mit Potential auf weitere Trendbeschleunigungen

Fazit: Dax ist im Abwärtsdrall. Ziele sind 11460, 11403, 11220, 11140. Von 11460 aus könnte Dax zum Dienstag aber ggf. mal eine Pause einlegen und aufwärts in die Zone um 11570/11600 zu konsolidieren. Von dort auf, müsste dann mit weiteren Abgaben gerechnet werden. Grundsätzlich, kann Dax nun runter zu Widerstände aber leicht auch überspringen, daher sollte eine Trendbeschleunigung einkalkuliert werden.

Dax Analyse 07.02.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

 


Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Videos die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

 

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Mittwoch, den 18.10.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …