Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 10.04.2018

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 10.04.2018

Unser Dax scheint etwas überfordert mit der aktuellen Situation. Soll er nun hoch, runter, rechts zur Seite, oder zur Abwechslung vielleicht einfach mal nach links laufen? 😉 Im Chart spricht jedenfalls die pure Unsicherheit....

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13100, 12970, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11690, 11430, 11250, 11100
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral
Tendenz: Seitwärts/Abwärts
Grundstimmung: abwartend - (Positiv über 12300, negativ unter 12000)

Dax Analyse 10.04.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Die Flagge vom Freitag sollte nun im Fokus stehen und favorisierter Weise nach oben brechen. Die daraus resultierten Ziele waren 12350, 12423, 12500 und sogar 12680-12700. Bereits in der Handelsstunde hat unser Freund diesen Bruch nun sehr optimistisch angegangen. Vielleicht zuu optimistisch. Das erste Ziel bei 12350 konnte zwar erreicht werden, viel mehr dann aber leider nicht. An der Trendlinie über die Hochs vom 12. und 16. März scheiterte er bereits bei 12370 und kam nun doch nochmal tiefer zurück. Als besonders schwach würde ich das aber noch nicht werten, da das Aufwärtsgap vom Freitag nicht einmal geschlossen wurde. Somit zeigte unser Freund nach oben zwar keine Glanzleistung, brach aber nun nach unten auch nicht panisch zusammen. Viel mehr konnte er sich in etwa auf seinem erhöhten Eröffnungsniveau halten.

Daher wird nun zum Dienstag wichtig, ob ein erneuter Ausbruchsversuch nach oben angegangen wird. Versucht es der Dax nochmal über die 12310, könnte der nächste Versuch dann sogar bis 12415/12423 führen und aus der Bewegung heraus wäre dann sogar noch 12478 und 12500 erreichbar. Sollte unser Dax für den erneuten Versuch nach oben mehr Schwung brauchen, so würde sich die 12180 als Unterstützung anbieten. Selbst der Bereich um 12100-12080 käme dazu in Frage, tiefer möchte ihn dann aber nicht sehen.

Bringt der Dax nun noch zu viel Verkaufsdruck aufs Parkett und schließt per Stundenclose unter 12080, so gehen bei mir hier die großen Alarmlichter an. Ein Unterschreiten der 12000 wäre dann kaum mehr vermeidbar und unter 12000 kann unser Dax schnell ins Stolpern geraten. Aber so weit sind wir noch lange nicht. Dafür müsste erst die Zone um 12100/12080 fallen. Und geht er zuvor den Ausbruch über 12310 an, rückt dies in weite Ferne.

Fazit: Unser Dax zeigt aktuell eher Unsicherheit im Chart. Eine klare Bewegungsrichtung ließ sich dabei nun die letzten beiden Tage nicht ableiten. Somit wird wichtig, ob der Dax oberhalb nochmal die 12310 attackiert. Darüber bestünden Anschlusspotentiale bis sogar 12415/12423. Schafft er das nicht, wären 12180 und 12100 nochmal gute Zonen zum Schwung holen. Tiefer wird es dann wohl eher nichts mit dem Schwung holen, da unterhalb von 12080 schnell auch 12000 erreichbar sind und darunter gehen dann eh die Lichter aus. Also gib dir Mühe Dax!

Dax Analyse 10.04.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.