Breaking News

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 13.03.2018

Eine müde und triste Veranstaltung lieferte der Dax zum Montag nun ab, passend zur aktuellen Wetterlage. Sind das schon erste Trendschwäche Anzeichen die uns nun zurück zur 12000 bringen?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13100, 12970, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12080, 11955, 11863, 11804, 11430, 11250, 11100
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: Seitwärts/abwärts
Grundstimmung: wieder leicht negativer

Dax Analyse 13.03.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Mit dem Aufwärtsmomentum im Nacken sollte sich unser Dax noch etwas an der Verkeilung hochschieben. 12445 oder gar 12500 waren dabei noch erreichbar. Nachdem direkt zum Start die 12445 aufgegriffen wurde, versuchte er sich dann im Ausbruch darüber, scheiterte aber. Was folgte war dann im Grunde recht langweilig und unspektakulär. Er spielte mit der 12424 als würde sein Leben daran hängen. Von unten, von oben, von unten, von unten, von unten, von unten. Was sich schon leicht nach einem Schmuddel-Video anhört, traf auf den Dax und seine 12424 nun auch ganz gut zu. Zum Dienstag heißt es dann also mal loslassen!

Somit dürfte unser Dax zum Dienstag versuchen die Range des Vortages zu verlassen um sich unterseitig mal der 12300 wieder etwas zu nähern. Dort liegt weiterhin die Signalmarke für Short. Wobei man hier nun schon sagen kann, dass wir unterhalb von 12360 bereits ein erstes Anzeichen bekommen. An der 12300/12270 wird sich dann entscheiden ob der Dax nur Schwung holt um bis 12700/12800 einen Shortsqueeze zu vollziehen, oder ob er sich nochmals an die 12000 kann.

Startet unser Dax allerdings erneut kraftvoll in den Handel und kann die 12445 nachhaltig überwinden, so würde ich noch direkte Potential bis 12500 freisprechen. Die Option auf einen Short-Squeeze bis 12700/12800 bestünde natürlich auch auf direktem Wege! Daher sollte man wie immer schön aufmerksam bleiben.

Fazit: Unser Dax bricht nun die aktuelle Verkeilung nach unten und könnte somit versuchen, der 12300 mal etwas näher zu kommen. Dabei muss er nun aber nicht brachial in die Knie gehen. Eine Fortsetzung des Gekleckere vom Vortag wäre dafür völlig hinreichend. Wichtig wäre nur das Ergebnis. Sobald wir die 12300 dann annehmen muss man im Grunde genommen schon davon ausgehen, dass sich der Dax auf dem Weg zur 12000 befindet. Oberseitig müsste er die 12490/12500 rausnehmen um in einen Short-Squeeze überzugehen

Dax Analyse 13.03.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …