Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 13.08.2019

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 13.08.2019

Zum Dienstag müssen hier nun aber alle anpacken, damit unser Dax nicht umkippt. Besonders gut sieht das nämlich hier nicht aus, da muss der Turnaround-Tuesday dann schon ziemlich stark gegenhalten, sonst drohen dynamische Rutscher!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830, 11692, 11480, 11350, 11220, 11101
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: Risiko klar auf der Unterseite

Dax Analyse 13.08.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Eine neue Verfallswoche begann und unser Dax stand weiter vor der Entscheidung über 11850 sich Ziele auf 11900, 12005, 12075 und mehr zu aktivieren, oder unter 11670 nochmal am Abgrund zu spielen. Für letzteres hat er sich nun entschieden und in den späten Handelsstunden noch die 11670 nach unten aufgegeben.

Damit hat unser Dax nun für den Dienstag ordentlich Risiken auf der Unterseite aufgeladen. Da könnte zügig auch noch eine 11600 oder gleich 11550 angelaufen werden und wenn die 11550 kippt, wären sofort wieder Ziele bei 11490, 11430 und gar 11350 auszumachen. Ich denke für den Dienstag wäre eine 11490 dann durchaus realistisch und auch erreichbar. Viel mehr würde ich selbst im bearishen Falle erstmal nicht erwarten, denn es ist und bleibt Turnaround-Tuesday.

Man dürfte also durchaus gegen Vormittag und dann spätestens mit Einsetzen des amerikanischen Handels Bemühungen sehen eine Stabilisierung zu erwirken. Kommt die allerdings nicht und es folgen zum Nachmittag weitere Tiefs bekommt der Mittwoch dann einen richtigen Freifahrtschein nach unten mal so richtig auszurasten. Daher dürfte der Verlauf vom Dienstag sehr spannend werden. Gelingt eine Stabilisierung braucht unser Dax nun wieder Kurse oberhalb von 11700 um dies auch festzuschreiben. Sobald 11700 wieder eingenommen sind, wären nochmal 11775-11800 denkbar. Dafür muss er sich nun aber deutlich anstrengen. Der Sog dürfte auf der Unterseite deutlich stärker sein.

Fazit: Unser Dax hat den Short-Trigger an der 11670 nun aktiviert. Bleibt er unterhalb von 11670 kann er sich zum Dienstag nun bis 11600, 11550 und sogar 11490-11480 fallen lassen. Wichtig wird dabei auch, wann die Tiefs geschlagen werden. Stellt der Dax zum Vormittag ein markantes Tief und kann dieses gut verteidigen, wäre eine zweite Erholungswelle bis durchaus Donnerstag einzuplanen. Stellt er sich aber auch zum Nachmittag nochmal neue Tiefs rein, wäre das ein sehr schwaches Zeichen, welches das Risiko auf der Unterseite deutlich erhöhen würde. Oben brauchen wir wieder Kurse über 11700. Vorher ist erstmal von einer Abwärtstendenz aufzugehen.

Dax Analyse 13.08.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 05.12.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …