Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 17.07.2018

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 17.07.2018

Das Sommerloch zieht uns nun weiter in seinen Bann. Raus aus den Büroräumen rein in die Swimming Pools und Eisdielen 😉 Vielleicht ist es aber auch der Verfall, der uns hier so fesselt?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ bis neutral
Tendenz: Seitwärts
Grundstimmung: Seitwärts

Dax Analyse 17.07.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Von der Auflösung des Dreiecks blieb uns zum Montag nun nicht sonderlich viel, da das Dreieck bereits außerbörslich sehr deutlich nach oben angelaufen war. Im außerbörslichen Handel markierte der Dax bereits vor seiner Handelseröffnung schon ein Hoch an der 12594 und stürzte dann zur Eröffnung nochmal deutlich runter um Tagestiefs unter die 12530 zu stellen. Beim Antäuschen des unterseitigen Bruchs konnte er dann aber genügend Volumen einsammeln um nochmal nach oben zuziehen und das Hoch an der 12595 im regulären Handel zu bestätigen. Nachdem er mit dem neuen Tageshoch ein Kaufsignal setzte drehte er dennoch nur wenige Punkte vor dem offenen Gap bei 12608 wieder runter und riss dann sogar nochmal auf ein neues Tagestief. Dabei generierte er ein Verkaufssignal, welches er ebenso nicht weiter verwandeln konnte.

Um es kurz zu fassen sahen wir also ein auf und ab und auf und ab. Oder anders gesagt, eine extrem korrektive Bewegung. Da die Bewegung grundsätzlich seitwärts/aufwärts notiert, kann man das Muster als ein bearishes Muster einordnen. Bspw. als eine bearishe Flagge. Die Käufer werden immer wieder von den Verkäufern daran gehindert eine saubere Trenddynamik zu entfalten. Somit sind die Käufer extrem gebremst und kommen nicht wirklich von ihrem Einstand weg. Sobald dann ein Bruch auf der Unterseite erfolgt, könnten diese Käufer sich schnell wieder verziehen und sich das Muster entladen. Das Ergebnis könnten dann 12424 und 12375 sein. Aber noch sehen wir davon nichts. Daher heißt es - im Zweifel für den Angeklagten - und der bewegt sich immer noch seitwärts/aufwärts. Somit müssen wir weiterhin auch die Ziele oben ernst nehmen und auch mitführen. Bricht der Dax über die 12640 hinaus, könnte sich auch viel Druck entladen und uns binnen weniger Tage oder gar Stunden bis an die 12770, 12850 führen.

Im Hinterkopf muss man aber auch behalten, dass zum kleinen Verfall am Freitag ein Abrechungs-Niveau von 12500 recht günstig für die Stillhalter erscheint. Somit könnte der Verfall hier momentan auch etwas die Party verderben, indem man den Dax einfach auf seinem Niveau festnagelt. Wie und wo man das genau auslesen kann habe ich heute mal etwas ausführlicher in der zweiten Hälfte vom Video erklärt, dass es jeden Tag zur geschriebenen Analyse dazu gibt.

Fazit: Unser Dax befindet sich weiter in einem eher bearishen Muster, dass eine dynamische Auflösung auf der Unterseite verspricht. Jedoch macht unser Dax keine Anstalten unten mal auszubrechen. Im Zweifel kann er sich also einfach weiter zur Seite hoch schieben. Klettert er dabei über 12640 könnte er sogar in die Beschleunigung übergehen und sich zügig zur 12700, 12770 und 12850 schieben. Bricht er aber nun endlich mal mit etwas Saft auf der Unterseite raus, so wären 12424, 12375 und 12330 die entsprechenden Ziele. Dafür muss aber auch Druck reinkommen, im Zweifel sonst einfach weiter wie bisher.

Dax Analyse 17.07.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 16.11.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …