Breaking News

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 17.09.2019

Ja irgendwie spielt keiner mit unserem Dax. Ganz traurig blieb der heute an seiner Tageseröffnung stehen und schmollte herum. Ein Umkehrsignal hat er dann trotzdem irgendwie nicht so richtig reingestellt, das ist schon noch alles recht krumm und schief.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830, 11692, 11480, 11350, 11270, 11220, 11101
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: Seitwärts/abwärts
Grundstimmung: positiv oberhalb von 12480 negativ unter 12400/12370

Dax Analyse 17.09.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 a (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Die Indizien mehrten sich , dass unserem Dax ein wenig die Puste ausginge. Ohne fertige Umkehrsignale war das aber noch mit Vorsicht zu betrachten. Sollte er unter 12400/12370 zurückkippen, war die 12305/12295 als wohl wichtigste Marke benannt worden. Doch die konnte nicht erreicht werden. Im nächtlichen Future-Handel zog es unseren Dax zwar schon deutlicher hinunter, aber dann doch nur bis 12325. Was für uns dann während der regulären Handelszeiten über blieb ähnelte eher einem Witz als schön handelbaren Bewegungen. Fast auf der Stelle eingeschlafen schob sich unser Dax dann den lieben langen Tag um die 12400 herum, ohne dabei schon den Trigger unter 12370 umzulegen, oder aber auch oben das Gap zur 12455 zu schließen. Einfach nur zur Seite war ihm offenbar viel lieber.

Sicherlich auch begründet durch den anstehenden FED-Termin am Mittwoch. Die Volatilitätsindizes konnten jedenfalls schon deutlichere Sprünge machen, was auf eine zunehmende Abdeckung mit weiter aus dem Geld liegenden Optionen schließen lässt. Fehlt nun nur noch unser Dax um ein wenig für Action zu sorgen. Der Dienstag könnte dabei aber nochmal recht entspannt werden. Sollte der Dax dabei unter 12370 abkippen, wäre ein Retest des Nachtiefs um 12325 bzw. des Draghi-Tiefs bei 12305 recht naheliegend. Vom Timing her sollte man dabei aber aufpassen, da sich unser Dax insbesondere Dienstagvormittag gerne recht zügig von morgendlichen Stößen nach unten erholen kann. Diese Rückläufe könnten dann durchaus nochmal bis 12370/12400 aber sogar auch bis 12455 gehen.

Und bei aller Betrachtung auf der Unterseite sollte man die Oberseite nicht ganz aus dem Auge verlieren. Gelingt es unserem Dax das Gap bei 12455 zu closen, wäre die Situation schlagartig deutlich neutralisiert und ein erneuter Angriff auf 12500 läge nahe. Bei 12500 dann angekommen würde aber ein Kaufsignal ins nächste greifen und schwupp hätten wir wieder Ziele bei 12560, 12600, 12640,1660 und mehr auf der Agenda stehen. Umso wichtiger wird es für unseren Dax hier auch mal nachhaltige Signale nach unten zu werfen.

Fazit: So richtig hat unser Dax die Umkehr noch nicht hinbekommen, ein erneuter Versuch zum Dienstagfrüh wäre da nun recht naheliegend. Mit Unterschreiten der 12370 hätte unser Dax eine kleine Chance dann mal noch 12325/12315/12305 bis 122395/12270 zu erreichen. Das ist eine recht dicke Zone dort aus mehreren wichtigeren Unterstützungen, sodass ein Aufdrehen von dort schon als wahrscheinlich angesehen werden sollte. Oberseitig darf man unseren Dax aber auch noch nicht so ganz abschreiben. Gelingt es ihm weitere Hochs über die 12425 zu stellen, wäre ein Gapclose an der 12455 naheliegend und von dort stünde voraussichtlich einem erneuten Angriff auf 12500 nicht viel im Weg. Gelingt das, würde das neue Kaufsignale Richtung 12600 und mehr freisetzen.

Dax Analyse 17.09.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …