Breaking News

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 17.10.2017

So langsam kommt man schon echt auf die Gedanken sich Puts auf die Vola zukaufen um bei weiter anhaltenden Bewegungsarmut den Ertragsausfall zu kompensieren. Das war ja langsamer als Schneckentempo zum Montag. Action zum Xetraopen und zum Xetraclose, das war’s. Ob das nun bis zum Verfall so weiter geht?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13105, 13060, 12995, 12948, 12915, 12840, 12795, 12747, 12695, 12650, 12600, 12560, 12490, 12475
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: seitwärts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 17.10.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Montag galt es nun das Aufwärtsmomentum zu nutzen um noch bis 13060 und 13105 zu streben oder im bearishen Falle, unter 12975 den Shorttrigger umzulegen. Was hat der Dax geschafft? Nichts. Oben raus war keine Fantasie mehr vorhanden, was uns bis zur 17:00 Uhr Kerze eine Tagesschwankungsbreite von abartigen 27 Punkten einbrachte. Kurz vor der Schlussauktion des Xetra-Daxes warf man sich dann nochmal ins Zeug, das Ding unter die 13000 zu drücken, was dann aber nicht gelang. Auch zum FDax-Close konnte die 13000 gehalten werden, somit generieren beide Kursstellungen den ersten Tagesschluss oberhalb von 13000! Und das ist so gesehen positiv zu werten. Es bestätigt weiterhin den intakten Aufwärtstrend. Auch wenn es tagsüber schwach und motivationslos wirkte, gelang es unserem Dax sich von der 12955 zu lösen und sich nun stärker mit der 13000 auseinander zu setzen. Somit sollte man die weiteren Ziele auf der Oberseite nicht aus dem Auge lassen, die da bei 13060 und 13105 wären.

Dennoch ist Vorsicht die Mutter der Porzellankiste! Und wir befinden uns hier weiterhin in einer Verfallswoche. Es handelt sich zwar nur um einen kleinen Verfall mit kaum nennenswerten Positionen aber dennoch sollte man nicht leichtfertig damit umgehen. Und die OpenInterest sprechen eher für einen Abrechnungskurs am Freitag 13:00 Uhr unter 13000 bzw. sogar unter 12800. Daher könnten sich hier die nächsten Tage durchaus noch Interessen aufzeigen, die sich momentan noch in Zurückhaltung üben. So zeigt sich oft, dass relativ unbedeutende Nachrichten plötzlich als Initiierung genutzt werden um den Markt unabhängig des eigentlichen Terminergebnisses in die gewollte Richtung zu lenken. Unterhalb sind wir der unteren Trendkante bei 12975 schon sehr nahe gekommen. Kann der Dax diese nach unten brechen, würden sich 12955 und 12900 als Ziele öffnen.

Fazit: Der erste Xetra-Tagesschluss über 13000 seit Anbeginn der Kursstellung ist geglückt. Schlecht ist das nicht! Dennoch tut sich unser Dax hier schwer weiter aufwärts zu kommen. Ziele wären dabei noch 13060 und 13105. Der Shorttrigger auf der 12975 war aber nun schon sehr nah ran, klappt der zum Dienstag nun um, eröffnet er Raum bis 12955 und gar 12900.

Dax Analyse 17.10.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)A

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …