Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 18.09.2018

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 18.09.2018

Da hat sich die kleine Verkeilung nun zum Montag nach unten gelöst und zwingt unseren Dax hier mal etwas zu Pausieren.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: übergeordnet noch negativ
Tendenz: Seite
Grundstimmung: Verhalten

Dax Analyse 18.09.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Trotz recht guter Ausgangssituation zum Montag konnte unser Dax oberhalb keinerlei Land für sich gewinnen. Schon mit der Eröffnung rutschte der Dax auf unser alternatives Szenario, welches durchaus noch einen Umweg über 12000 einplante. Noch ist dieses Szenario aber auch nicht vollständig abgelaufen worden.

Sollte unser Dax also zum Dienstag erneut schwach in den Handel reinkommen, kann ich mir sehr gut ein Tief unterhalb der 12000 vorstellen. Ob bei 12000 genau, bei 11980 oder 11960 muss sich dann erst zeigen. Sobald nach dem Tief unter der 12000 dann aber wieder grüne Kerzen in den kleineren Zeiteinheiten reinkommen, kann man dann sicher auch nochmal ein paar Punkte rausbeißen. Mit Vorsicht sollte man sich aber der Tageschart-Situation hingeben. Durch das Abdrehen unterhalb der 12100 droht hier nun auch ein kleines Verkaufssignal, welches innerhalb des übergeordneten Abwärtstrends dann durchaus wieder lange rote Tageskerzen zaubern könnte. Falls man also Long versucht, sollte man definitiv entsprechende Umkehrsignale abwarten. Geht es rein nach Tagestageschart, könnte man nun sogar einen Short mit Stopp über 12140 platzieren und auf 11800 und mehr zielen. Das halte ich jedoch vor dem Verfall hier noch nicht für gegeben, da momentan einfach eine erhöhte Fehlsignal-Wahrscheinlichkeit unterstellt werden muss.

Oberhalb können wir den Short-Trigger nun etwas tiefer ansetzen. Ab einem Überwinden von 12120 schreibe ich unserem Freund hier gute Chancen zu auch die 12160 dann so langsam mal abzuarbeiten. Darüber wäre dann noch Potential bis 12225 vorhanden.

Fazit: Zum Montag startete unser Dax mit gutem Blatt und nutzte es überhaupt nicht. Zum Dienstag stehen die Chancen diesmal eher auf der Unterseite. Mit dem Abdrehen von der 12100 auch auf Tagesebene im Nacken, können nun durchaus nochmal Kurse unterhalb der 12000 angelaufen werden. Zwischen 12000 und 11960 zeichnen sich dabei bereits einige Unterstützungen auf, die durchaus auch Trendumkehr-Charakter aufweisen. Insofern man diese nutzen möchte, sollte man sie definitiv aber auch erst abwarten. Rein aus Tagessicht wären lange rote Tageskerzen nun nämlich keine Sonderheit. Bleibt unser Dax jedoch stabil und verweigert die Vorlage nach unten wird die 12120 interessant. Darüber würde unser Dax Potential bis 12160 und mehr freilegen können.

Dax Analyse 18.09.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 15.11.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …