Breaking News

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 19.11.2019

Unser Dax klemmt weiter im 13300-13150-Käfig hatten wir gestern schon geschrieben, doch auch zum Montag hat sich das eher noch bestätigt, als alles andere 🙂

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13600, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: Seitwärts
Grundstimmung: laaaangweilig 🙂

Dax Analyse 19.11.2019
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Der Dax klemmte weiter fest zwischen 13300 und 13150. Doch so langsam sollte die Range nun weicher hier und hätte zum Montag durchaus mal nachgeben können, insbesondere nun nach dem abgearbeiteten November-Verfall. So hieß es für gestern, doch er wollte einfach nicht unter die 13150 da nachhaltig drunter. Das sah zwar schon zuversichtlicher aus als die letzten Male und doch steht am Ende nur ein weiteres Bein am Boden.

Damit macht es das Analysieren von Tag zu Tag hier immer weniger aufregend. Letztendlich könnte man per Copy and Paste wieder einfach den Text vom Vortag einsetzen, doch ich denke, so ganz würde es dann doch nicht passen denn wir haben nun einen 3-fach Boden stehen. Sollte der Dax da zu viel Luft dran lassen und sich über 13250 schieben, wäre unten ein Fehlausbruch in dem Sinne zu verbuchen und es müsste ein erneuter Ausbruch oben folgen. Ob der dann klappt steht allerdings in einem anderen Buch.

Fakt bleibt aber, dass wir weiter zwischen 13300 und 13150 festklemmen. Darüber wäre Platz bis 13360/13400 und 13485, darunter bis 13000/12960. Doch solange er die Eckpfeiler nicht einreißt bleibt ein Ping Pong zwischen den Barrieren in der Range am wahrscheinlichsten. Diese bleiben 13210/13220, 13260/13270 und die 13170. Vorsichtig sollte man dann trotzdem bleiben, sobald unser Dax aus der Range hinaus springt, da der dann einen Wechsel der Bewegungsphasen vollzieht und somit manche Trading-Techniken wieder einfach nicht mehr so gut funktionieren, wie hier in der Range. Also Obacht beim Phasenwechsel, wenn denn einer kommt.

Fazit: Der Dax klemmt weiter fest zwischen 13300 und 13150. Ohne nachhaltigem Close außerhalb der Range, ist im Zweifel weiteres Seitwärts einzuplanen. Dreht unser Dax von der 13210/13220 nun nochmal auf 13140 zurück, hätte er gute Karten für einen Ausbruch. Drückt er sich aber über 13240/13250, sollte mit einem Ausbruchsversuch oben gerechnet werden. Die Ziele bleiben die gleichen wie die letzten Tage.

Dax Analyse 19.11.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …