Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 22.01.2019

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 22.01.2019

Da wirkt der Aufbruch auf einmal schon gar nicht mehr so mächtig, aber voooorsicht. Zum Dienstag kommen die Amerikaner nun aus dem Feiertag zurück und bringen auch die ein oder anderen Quartalszahlen mit, das könnte dann durchaus wieder etwas mehr Schwung reinbringen.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: Chartlage hellt sich deutlicher auf
Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 22.01.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Mit dem Ausbruch aus der Range hatte der Dax einen kleinen Kraftbeweis in den Chart gestellt. Nun sollte er zeigen, dass er den auch halten kann! Bei stabiler Lage wären dann auch 11330 bis gar 11430-11480 drin gewesen. Bei sichtlicher Schwäche sollte man sich auch auf die Option einstellen, dass sich der Dax dann gut und gerne den ganzen Tag für seinen Rücklauf Zeit nimmt und sich nochmal bis 11123-11100 oder gar 11000-10960 abgleiten lässt und genau so kam es dann auch. Mit einer extrem nervigen und Vola-armen Abwärtsbewegung bemühte sich der Dax zur 11123 runter und zuckte dort dann kaum merklich in den Feierabend hinauf.

Damit hat unser Dax nun zum Dienstag den Rücklauf zumindest schon mal vom Tisch. Ein provisorisches Dienstagvormittagstief unter die 11123 sollte zwar noch eingeplant werden, ist nun aber kein Muss. Treibt es ihn aber trotzdem darunter, was ich so sogar favorisieren würde, rechne ich dann eher schon mit einem Dipp unter die 11100, da dort sicher noch einige Stopps liegen. In der Folge könnte der Dax dann wieder nach oben aufdrehen und sich auf die Ziele bei 11150, 11176-11185 und 11235 stürzen. Drücken die Amerikaner dann zum Nachmittag auch nochmal richtig auf die Tube, wären dann sogar noch 11330-11350 drin.

Zeigt sich der Dax hingegen deutlich schwächer oder drückt er gar zum Nachmittag dann nochmal auf neue Tiefs hinab, so wäre die Zone um 11000-10960 äußerst interessant, da der Dax dort seinen Pullback auf den Range-Ausbruch vollziehen würde. Eine deutliche Reaktion Richtung Norden wäre dann schon angebracht.

Fazit: Der Dienstag dürfte nun für die Wertigkeit des Range-Ausbruchs entscheidend werden. Gelingt es dem Dax sich wieder zu fangen, sind 11235, 11260 als auch 11330-11350 drin. Ein kleines vorheriges Tief unter das vom Montag wäre dabei nicht wild, solange es sich im Bereich um 11100-11080 gefangen bekommt. Drückt es den Dax tiefer, wäre der Bereich um 11000-10960 dann noch recht interessant, der auch richtig gut nach oben Supporten kann. Damit bekommt unser Dax zum Dienstag nun genügend Chancen sich nochmal nach oben zu verwirklichen, die sollte er dann aber auch nutzen!

Dax Analyse 22.01.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Montag, den 23.09.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …