Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 23.04.2019

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 23.04.2019

Die Oster-Feiertage sind nun zu Ende und der April-Verfall auch vom Tisch. Eine große Überraschung wie zu Weihnachten bleibt nun erstmal aus, trotz dass die Amerikaner zum Montag schon handeln durften. Damit bleibt unser Dax weiter positiv von der Tendenz.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: in die heiße Zone oben eingetaucht

Dax Analyse 23.04.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Weitere Ziele auf 12220 und 12270-12350 ploppten nun zum Donnerstag auf und waren favorisiert. Rücksetzer sollten im Support-Bereich bei 12120-12100 wieder aufdrehen oder zur Not noch die 12030/12005 abgrasen. Und mit den beiden Aussagen konnte sich der Dax zum Donnerstag glücklich zeigen. Erst am Morgen das Tief auf der 12100, dann das Erreichen der 12220. Über den Feiertag hinweg wurde unser Dax nun sogar schon außerbörslich an der 12270 indiziert.

Damit läuft unser Dax nun die heiße Zone an, die sich von 12270-12350 streckt. An sich eine attraktive Zone um auch mal nach unten was wegzudrücken. Heiß ist sie aber nicht nur deswegen. Die Abwärtstrendlinie über die Hochs von 13600 und 13200 schlägt hier nun bei 12300-12320 ins Gewicht. Sollte der Markt diese überspringen, könnte sich gar ein Break-Out entladen, der dann eher Richtung 12424/12500 schlagen dürfte. Daher wird es sehr wichtig, wie sich unser Dax nun ab 12270 so zeigt. Die amerikanischen Kollegen wirken ja weiter recht positiv und generierten auch zum Montag nun erneute Kaufsignale. Sehen wir also weiter nur markante grüne Kerzen und flache rote zur Seite sollten weitere Hochs bis 12300/12320 eingeplant werden. Reagiert der Dax dort nicht sichtlich weg, wären gar 12375 bis 12424 denkbar.

Unterstützungen weist unser Dax bei 12200 schon auf. Bei 12245 liegt sogar eine richtig schicke, die aber erst Wirkkraft entfalten kann, sobald der Dax oberhalb der 12300 gewesen ist. Hat der Dax das geschafft, wäre dann 12245/12225 eine schicke kleine Long-Zone. Unterhalb wären nur noch 12150 sowie 12100 erwähnenswert. Im Grund bleibt sogar alles oberhalb von 12100 noch positiv und aufwärts gesinnt.

Fazit: Unser Dax läuft langsam in eine sehr heiße Zone bei 12270/12350 ein, die durchaus auch Trendumkehr-Potential aufweist. Eine Reaktion sollte aber kräftig, dynamisch und damit auch sehr offensichtlich erfolgen. Drückt sich der Dax einfach nur hoch an die Zone und schiebt dort weiter seitwärts hinauf, wäre im Zweifel mit weiteren Hochs Richtung 12375/12424 und später gar 12500 zu rechnen. Unterstützungen zeigen sich bei 12200, 12150 sowie 12100. Sobald der Dax die 12300 geknackt hat, würde dann auch 12245-12225 hinzu kommen.

Dax Analyse 23.04.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 18.10.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …