Breaking News

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 24.07.2018

Unser Dax ging es nun zum Montag ziemlich ruhig an. Am Ende hinterließ er aber genau das Bild, dass wir erwartet hatten. Macht er nun also weiter im Programm?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ bis neutral
Tendenz: Seitwärts/abwärts
Grundstimmung: Seitwärts/abwärts

Dax Analyse 24.07.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Montag erwartete ich nun erst einmal ein Wartehaltung im Dax. Ich vermutete, dass sich noch einige Anleger bedeckt halten und eine Positionierung der anderen Marktteilnehmer abwarten. Das sollte dann durchaus zu einer Dreieckbildung führen. Idealerweise sollte sich dieses zwischen 12600/12615 und 12500/12490 bilden. Im Grunde ist der Dax dem nun sehr gut nachgekommen. Das Tagestief konnten wir nahe der 12490 markieren und das Tageshoch nahe der 12600. Die Bewegung im Tagesverlauf kann man gar nur als träge und zurückhaltend bewerten. Somit wird nun interessant ob unser Freund zum Dienstag noch im Plan bleibt.

Am besten bleibt unser Dax dafür unter der 12620 und tendiert über den frühen Vormittag wieder abwärts Richtung 12520/12515. Sollte dies gelingen erwarte ich über den Mittag nochmal eine kleine Zwischenerholung und dann wird sich wohl das Schicksal im Dax besiegeln. Segelt er zum Dienstag dann nach dem Mittag nochmal auf neue Tagestiefs, kann sich deutlicher Verkaufsdruck erneut entladen und den Dax Richtung 12464, 12435 und 12330 treiben. Drückt er sich zum Nachmittag aber nochmal hoch auf neue Tageshoch, dann erwarte ich eine deutlichere Beschleunigung der Erholungsbewegung bis hin zur 12685. Dies könnte dann sogar schon den Startschuss auf 12850 liefern.

Notiert unser Dax zum Dienstag aber grundsätzlich positiver und damit meine ich über 12620, kann er jederzeit wieder kräftig nach unten geschlagen werden, solange er unter 12685 bleibt. Egal ob 12640, 12655 oder 12675, da liegt jede Menge Holz im Weg an dem sich neuer Verkaufsdruck entladen könnte. Erst wenn es unserem Dax wirklich gelingt die 12685 per Stundenclose zu halten räumt er alle Zweifel aus dem Weg und eröffnet sich Raum bis 12740, 12770 und 12850. Dies favorisiere ich nicht, muss es aber aus technischen Gesichtspunkten hier mit aufführen.

Fazit: Aufgrund der trägen und zurückhaltenden Bewegung muss weiterhin unterstellt werden, dass unser Dax sehr sensibel auf jegliche News und plötzlich eintretenden Verkaufsdruck reagieren kann. Solange er unter 12620 ist er grundsätzlich eher nochmal gesinnt nach unten abzudrehen. 12520/12515 wäre dabei ein erstes Zwischenziel. Im Weiteren wären dann 12464, 12435 und 12330 erreichbar. Oberhalb von 12620 wird die Lage wieder etwas neutraler, bleibt aber dennoch sehr angespannt. Deutliche Gegenbewegungen an auch eher unrelevanten Zwischenmarken müssen da durchaus eingeplant werden. Erst wenn unser Dax per Stundenclose über 12685 geht wird die Chartlage wieder deutlich positiver.

Dax Analyse 24.07.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …