Breaking News

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 25.09.2018

Zum Montag drehte sich unser Dax nun etwas im Kreis, bzw. tanzte er gar auf der Stelle. Viel Motivation auf der Unterseite war hier noch nicht zu vernehmen. Ob die rote Tageskerze da nun schon zu mehr verhilft?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: übergeordnet auch weiterhin noch negativ
Tendenz: Seitwärts/Abwärts
Grundstimmung: erste Trendumkehranzeichen

Dax Analyse 24.09.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Im Falle eines Abgleiten des Dax unter 12390/12375 war mit einem Gapclose bei 12350 zu rechnen. Darüber hinaus sollte er sich mit einem Unterschreiten von 12375 und 12350 dann Ziele bei 12300 und 12250/12240 ableiten lassen. An diese Stelle wollte unser Dax zum Montag nun aber erst einmal noch nicht weiter machen. Das Gap ist geschlossen und eine rote Tageskerze gestellt. Nun muss sich zeigen, wieviel Interesse die Verkäufer hin an den Tag legen können.

Auf der Oberseite werden nun 12410 und 12424 zu Widerständen von denen sich der Markt auch durchaus wieder nach unten wegdrehen kann. Gelingt es dem Markt sich über 12424 hinauszuschieben, so würde er sich Platz bis 12460 und ferner dann auch 12500 und 12620-12640 eröffnen.

Rutscht unser Dax hier aber weiter hinunter muss er sich am Cluster-Bereich um 12300 beweisen. Schiebt er sich auch dort hindurch, wäre die nächst stabile Station dann bei 12250/12240 auszumachen. Die 12300 wird aber sicherlich nicht ohne und kann auch dynamisch nach oben aufdrehen. Insbesondere wenn sie zwischen 10:30 und 11:50 markiert wird. Markiert der Dax dieses Tief und drückt sich kraftvoll hinauf, wäre ein erneuter Käuferschub bis in den Mittwoch-Nachmittag zu erwarten.

Fazit: Nach der roten Tageskerze vom Montag sollte man nun auch zum Dienstag nochmalige Ausbruchsversuche nach unten einkalkulieren. 12315 und 12300 sind dabei als gute Unterstützungen zu benennen, von denen der Dax dann wieder gut aufdrehen könnte. Darunter würde sich das Chartbild wieder deutlicher eintrüben und Ziele auf 12250/12240 und mehr offenbaren. Oberhalb sind 12410 und 12424 wichtig. Darüber wäre Platz bis 12460 und 12500. Ich erwarte keinen Trend-Tag zum Dienstag, eher ein erneutes Ausloten der Signalbereiche oben wie unten.

Dax Analyse 24.09.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …