Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 27.03.2018

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 27.03.2018

Nach dem dicken Sell-Off vom Montag könnten sich die Bären doch nun eigentlich mal eine Pause gönnen. Rennen wir nun also wieder zurück zur 12000 wie schon nach den letzten beiden Tiefs um die 11730?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13100, 12970, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11690, 11430, 11250, 11100
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: verhalten

Dax Analyse 27.03.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Die Vorlage für unseren Dax war zum Montag nun äußerst bearish. Weitere Kurseinbrüche bis 11690, 11550 oder gar 11430 waren da denkbar, aber direkt runter und das Tief sauber abarbeiten war zum Montag wohl etwas viel verlangt. So machte unser Dax erst einen großen Bogen über die 11985 um von dort aus runter zur 11690 zu stürzen. Der Sturz folgte auch, doch bei dem Gemenge an Kontrakten was bei dem Rutscher unter die 11785 durch die Pipeline schoss, wurde glatt das Ziel bei 11690 verfehlt und der Dax dreht knapp unter dem letzten Zwischentief von 11730 dann bei 11706 in einem riesigen Sell-Off wieder nach oben durch.

Der dabei gesetzt Sell-Off bietet nun natürlich einen hervorragenden Nährboden für die Bullen, diese haben bei 11730 nun bereits 3x den Dax massiv halten können und somit drei ziemlich lange Lunten in den Chart gestellt. Ob hier wieder unser Big Boy die Hand aufhält, der schon oben bei 12830 immer wieder Positionen über einen längeren Zeitraum aufbaute? Erholungsziele wären nun jedenfalls bei 12000, 12080, 12145 und gar 12220 auszumachen.

Scheitert unser Dax jedoch nun an der Fortsetzung der doch sehr zuversichtlichen Erholung, so wäre zunächst ein Rücklauf auf 11785 einzuplanen. Dort würden die Bullen sehr wahrscheinlich ansetzen und versuchen den Dax nochmal auf 11908 zu heben. Gelingt das aber nicht und die 11785 wird nach unten nachhaltig gebrochen, dann sollten neue Tiefs unterhalb von 11690 eingeplant werden. 11600, 11550, 11430 wären dabei exemplarisch als Ziele zu benennen.

Fazit: Mit dem Sell-Off im Nacken, könnte unser Dax nun nochmal versuchen die 12000 zu brechen. Die nächsten Ziele wären dann bei 12080, 12145 und gar 12220 auszumachen. Scheitert er aber an der Fortsetzung der Erholung so wird die 11785 zur Schlüsselzone. Zwischen 11785 hätte der Dax starke Range-Tendenzen und dürfte eher zur Seite oszillieren. Bricht er aber erneut unter 11785 würden dieses Mal sicher auch Kurse unterhalb von 11700 folgen. 11600, 11550, 11430 wären dabei als Ziele zu benennen.

Dax Analyse 27.03.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 19.10.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …