Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 29.01.2019

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 29.01.2019

Unser Dax startete nun mit leerem Akku in die neue Woche hinein, konnte nun zum Montag allerdings schon etwas neuen Saft tanken. Gelingen ihm nun zum Dienstag ein paar Meter mehr Bewegung?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: Chartlage aufgehellt oberhalb von 10960
Tendenz: Aufwärts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 29.01.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax hatte zum Montag eigentlich eine recht gute Ausgangslage für weitere Hochfolgen, nutzte diese aber absolut nicht. Weder auf der Oberseite noch auf der Unterseite konnte er wichtige Bereiche anlaufen und schob damit einen einfachen signallosen Tag auf höherem Niveau zur Seite. Auf den untergeordneten Zeiteinheiten zeichnet sich dabei nun eine schöne Flagge ab. Nur auf die Amerikaner darf man aktuell nicht schauen, die sehen nicht sonderlich schön aus, da könnte durchaus das Feeling etwas abkippen, was unseren Dax dann sicherlich auch ziemlich belasten dürfte. Aber ja, schieben wir mal die Glaskugel zur Seite und schauen auf das was uns der Chart im Dax zu sagen versucht.

Die Flagge auf den kleineren Zeiteinheiten ist nun maßgebend. Bricht diese oberhalb von 11250 nach oben, wären 11330-11350 als Ziel ableitbar. Kann er sich durch den Bereich arbeiten, wäre dann das nächste Ziel bei 11430 zu suchen.

Unterhalb zeichnen sich weiterhin brauchbare Unterstützungszonen ab. Die erste befindet sich nun bei 11160-11140 und die zweite dann bei 11000-10960. Sollte der Dax insbesondere zum Vormittag da kurz runter dippen und dann aufdrehen, wären trotzdem noch die oberen Ziele erreichbar, sobald sich der Dax dann oberhalb der 11250 aus der Flagge befreit.

Fazit: Die Flagge auf den untergeordneten Zeiteinheiten gibt nun den Ton an. Zerbricht der Dax sie nach oben und legt sich über die 11250 hinaus, so sind auch 11330-11350 und gar 11430 erreichbar. Zuvorige Abstecher über 11160-11140 sind aber durchaus legitim, nur tiefer wäre dann etwas arg komisch. Ein Untergraben der Support-Zone bei 11160-11140 würde dann schon eher ein Erreichen von 11000-10960 nahe legen.

Dax Analyse 29.01.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 19.07.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …