Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 29.05.2018

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 29.05.2018

Sonderlich positiv gestimmt war unser Dax zum Montag nun nicht wirklich. Nun muss er aufpassen, dass er hier nicht ausrutscht, sonst wäre der Weg zur 12650 freigegeben.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: Negativ
Tendenz: Seitwärts
Grundstimmung: negativ

Dax Analyse 29.05.2018
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Die eingeschlagene Zwischenerholung ist nun zum Montag im Zielbereich bei 13042/13060 gewesen. Die zwei Punkte die er dabei vorher gedreht ist, müssen hier als Toleranz gewertet und verstanden werden. Somit hat der Dax nun sein dreiwelliges Erholungsmuster, welches wir gerne sehen wollten ggf. beendet und könnte sich nun bereits auf den Weg zur 12650 begeben. Dafür wäre ein kurzes Antäuschen am Morgen in die falsche Richtung sicherlich von Vorteil.

Sollte er es auf direktem Wege versuchen fürchte ich fast, dass er an der 12747 scheitert und von da aus nochmal hoch zur 12947 schnippst um die Entscheidung noch etwas hinauszuzögern. Geht er aber durch die 12747 wie Butter hindurch, dann sind auch 12695 und letztendlich 12650 direkt erreichbar. Das Risiko sollte man sich bewusst machen, denn über die Zeiteinheiten hinweg steht unser Dax charttechnisch nun immer mehr recht angeschlagen da.

Gelingen dem Dax Erholungsbewegungen über 12930 hinaus, was ich eher als untypisch einstufen würde, so wären 12975 und 13000 als Widerstände anzusehen. Darüber dann 13042, 13060 und 13090. Mir riecht es jedoch eher danach, dass wir nochmal ein Tief unter das vom Montag stellen und dann muss sich zeigen, wieviel Fahrt er dabei aufnehmen kann.

Fazit: Es muss in Betracht gezogen werden, dass die Zwischenerholung bereits beendet ist und sich unser Dax auf dem Weg zur 12650 befindet. Ein weiteres Tief unter dem Montagstief erscheint daher recht wahrscheinlich, dann muss sich zeigen, wieviel Kraft die Bären haben. Gelingen neue Tiefs unter 12800 wäre dies als Verkaufssignal zu werten. Bricht dann auch die nicht zu unterschätzende 12747, steht einem Erreichen von 12650 im Grunde nicht mehr viel im Weg. Sollte der Dax dies aber gänzlich verweigern, so wären oberhalb wichtig Aktionspunkte bei 12975, 13000, 13042, 13060 und 13090.

Wir haben im Übrigen etwas Platz im Kalender gefunden und können am 29.-30. September 2018 wieder ein Seminar in Magdeburg anbieten. Bei Interesse einfach mal hier schauen ->LINK<-.

Dax Analyse 29.05.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Dienstag, den 20.11.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …