Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 29.11.16
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 29.11.16

So jetzt heißts aufpassen! Die Situation wird nun charttechnisch etwas brisant, da das Eis hier verdammt dünn wird. Also sollte die Kuh da besser schnell runter, bevor sie zu weit hinaus schlittert. 

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 10995, 10950, 10857, 10740, 10700, 10655, 10570, 10510-10480, 10420, 10330
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Dax befindet sich nach wie vor noch in einer bullishen Seitwärtsbewegung. Das Problem was wir bekommen, ist, dass wir nun extrem an dessen Unterkante lang schrammen. Löst ein Bullenmuster regelwidrig nach unten auf, wäre das definitiv kein Zeichen von Stärke mehr und würde den Ausgang der vorherigen Bullenbewegung einfordern. Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass sich das ganze hier zum guten wendet, aber die Muster geben hier den Takt vor und dieser Takt droht nun zu wechseln. Was kann und darf nun noch passieren?!

Wichtig ist, dass Dax zwischen 10510 und 10480 noch ein Sicherungskasten besitzt. Grundsätzlich sollte die 10570 aber nicht per Stundenschluss fallen und das ist sie nun zum gestrigen Tagesschluss bereits das erste mal. Das soll heißen, dass man sich hier short mit absichern sollte, wenn dies ein zweites Mal geschiet. Auch auf die Gefahr hin, dass das hier nur ne Fake-Nummer nach unten wird um dann dennoch oben rauszuschlagen. Fakt ist: brechen wir das Bullenmuster unten auf, sind die Bären am Ball und wenn die Bock haben, schlagen die hier nen Pflock rein und lassen den bis 10330 erstmal ausbluten. Daher: Risiko im Auge behalten. Auf dünnem Eis sollte man jedenfalls nicht den Helden spielen und laut herum trampeln. Die 10570-10575 hätte definitiv stärker reagieren sollen.

Im wahrscheinlichen Szenario bilden wir vermutlich bis spätestens 11:00 Uhr noch ein weiteres Tief aus. Das kann ggf. auch ein Doppelboden bei 10555 werden, oder aber bei 10510. Auch die alte Unterstützung bei 10470 würde in Frage kommen, aber die möchte ich eigentlich nicht mehr sehen. Von dem Tief bei 10555 oder 10510 aus könnte Dax dann ab Mittag versuchen sich wieder in seine Range zu hechten. Und da liegt dann der Fokus. Gelingt ihm das, bleibt alles weitere bestehen wie gehabt. Stößt er sich aber von unten an seiner Range ab und kann sie nicht wieder zurück erobern wirds finster. Unterhalb von 10510 wären 10420 und 10330 als Ziele auszumachen. Unterhalb von 10330 könnte Dax gar noch 10170 und ferner noch 10060 erreichen.

Ich betone aber nochmals, dass wir uns aktuell noch an der Unterkante des Bullenmusters befinden. Erst wenn Dax hier per Stundenschluss herauskippt und die 10570 nicht wieder zurück erobern kann, gilt das Muster als gebrochen und aktiviert somit die südlichen Ziele. Kann sich Dax hier erheben, wäre nach wie vor das Erreichen und Überschreiten von 10800 in Betracht zu ziehen. Das Motto der letzten Tage lautete schließlich nicht aus langer Weile "...Überschreiten der 10800 gerechnet. Gelingt dies nicht, könnte Dax von 10570 nochmals Anlauf nehmen.". Es ist daher nicht ausgeschlossen, dass wir hier auch nur dieses "Schwung holen" sehen. Wichtige Marken, die Bären ggf. für einen Positionsausbau nutzen könnten, die also somit als Widerstände gelten, wären auf dem Weg nach oben bei 10600, 10655 und bei 10700 auszumachen.

Fazit: Dax hat nun die Chance sein Sprungbrett von 10570 zu nutzen um sich oberhalb seiner Range zu behaupten. Verliert er hier aber den Halt, wäre das Ziel bei 10330 auszumachen mit Widerstand auf 10510 und 10420. 

Tradingansätze auf diese Analyse mit je 1% Risiko wären ab 08:00 Uhr z.B.:
(noch aktiv vom 28.11.: Long 10572 SL 10532, Ziel 11200, TVK nun 10652, BE ab 10610)
1. Long 10330 SL 10295, Ziel 10570, TVK 10470, BE ab 10360
2. Short 10652, SL 10672, Ziel 10330, TVK 10612, BE ab 10632
Dies sind keine Handelsempfehlungen sondern nur Interpretationsbeispiele. Orders sind nur heute gültig. Offene Trades werden bis TP auch über den Tag hinaus gehalten. BE=Stop auf Einstand]

Chartlage: Grenze zwischen Bull & Bear
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: vorsichtig

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)Dax Analyse 29.11.2016


Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 19.10.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …