Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 31.01.17
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 31.01.17

Ja, Ups. Da hätte man auch nicht auf die falsche Welle springen dürfen. Relativ überzeugend gingen die Indizes gemeinsam in die Knie. Wird Trump seine Pläne nun umsetzen können oder rutscht Amerika erneut in einen Zustand der politischen Barrieren in denen nichts vor- und zurück geht? Wir dürfen gespannt sein, wie sich das weiter entwickelt und wie unsere Indizes am Faden bleiben.


Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12080, 11952, 11927, 11863, 11800, 11718, 11665, 11630, 11530, 11485, 11430
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: trotzdem noch positiv
Tendenz: V wie Vendetta 😉 Also erst runter, ab Mittag dann Erholung
Grundstimmung: vorsichtig bis bearish

Dax Analyse 31.01.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax hatte die Chance sich nach unten durch zu stehlen oder sich oberhalb von 11800 zu etablieren. in den letzten Wochen konnte man sich schon fast daran gewöhnen, dass neue Hochs oder auch Tiefs in einer Seitwärtsphase enden und wir zwischen den Widerständen hin und her springen. Ich hatte bereits Mitte letzter Woche betont, dass ich von einer zunehmenden Volatilität und auch einer stärkeren Trendprägung in den nächsten Tagen und auch Wochen ausgehe. Daher gefiel mir das Recht gut was der Dax gestern abliefert. Aber da geht auch noch mehr, dass sollte man besser nicht vergessen. Der ein oder andere erinnert sich sicher noch an Tage an denen der Dax auch mal 300-400p am Stück zurücklegte ohne auch nur Ansatzweise mal 50p zurück zukommen. Das sollte man sich meiner Meinung nach immer mal bewusst machen. Er kann das und wird uns früher oder später wieder damit beehren.

Charttechnisch habe wir nun nach unten so ziemlich alles, irgendwie ein bisschen, aber auch nicht richtig, mitgenommen. Da konnte man zwar in die ein oder andere Marke mehr Longpotential reindichten, durchlaufen hat er sie dann am Ende doch und ist an der alten wichtigen Tageschartmarke bei 11665 stehen geblieben. Somit hat die 11800 nun ihre Kraft vollends ausgespielt. Mehr muss sich dann auf anderen Ebenen entscheiden. Daher gehe ich erst einmal nur davon aus, dass wir zum Dienstag die noch ausstehende Kaufzone bei 11630-11655 einmal anstechen, ohne diese aber nachhaltig zu Unterbieten. Würde er dies dennoch machen, trübt sich das Bild hier ziemlich fix ein. Die Suppe bis zur 11485 ist dann aber sehr sehr dick. Auch die alte 11530 und viele ausgebildete Widerstände zwischen 11630 und 11530 dürften dann erst einmal bremsen und bedürfen dann etwas mehr Anlauf zur Überwindung. Daher wird favorisiert, dass wir die Zone (11655-11630) zum Dienstag nun einmal anstechen und bestenfalls ab 12:00 Uhr unser Tagestief ausgebildet haben, um den Schreck dann erst einmal wieder auszukonsolidieren. Da sich die Erholung an der vorherigen Bewegung orientiert, könnte diese dann gar bis in den Mittwoch andauern.

Die Widerstände auf dem Weg nach oben wären dann natürlich von dem ausgebildeten Tief zum Dienstagmorgen abhängig und lassen sich somit nicht zweifelsfrei festhalten. Wichtig dürfte aber in jedem Falle die Zone um 11760-11775 und das Niveau um 11800 werden. Gelingt es dem Dax sich über 11800 zurück zu kämpfen, wäre das auf alle Fälle ein angemessenes Statement der Bullen.

Fazit: Es wird favorisiert, dass Dax zum Dienstag noch die Zone bei 11655-11630 anläuft um sich dort zu entscheiden, ob er lieber die Rallye fortsetzt oder sich in seinen Bau zurück zieht. Sollte er vorab unhaltsam aufwärts rennen, muss der Bereich um 11800 kritisch betrachtet werden. Nur ein nachhaltiger Schluss über 11800 würde ihm hier noch aus der Klemme helfen.  



Tradingansätze auf diese Analyse mit je 1% Risiko wären ab 08:00 Uhr z.B.:
1. Short 11800, SL 11825, Ziel 11630, TVK 11750, BE ab 11765
2. Long 11635, SL 11605, Ziel 11800, TVK 11690, BE ab 11680
Dies sind keine Handelsempfehlungen sondern nur Interpretationsbeispiele. Orders sind nur heute gültig. Offene Trades werden bis TP auch über den Tag hinaus gehalten. BE=Stop auf Einstand]


Dax Analyse 31.01.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

hinweis gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Dienstag, den 22.08.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …