Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Dienstag, den 31.07.2018

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 31.07.2018

Bei der Hitze zum Montag konnte unser Dax nun erstmal nicht glänzen. Die negative Stimmung die die amerikanischen Tech-Werte verbreiten war dabei sicherlich auch nicht förderlich.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral bis positiv
Tendenz: Seitwärts/abwärts
Grundstimmung: wieder leicht negativer

Dax Analyse 31.07.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Montag stand nun die 12790 im Fokus. Unser Dax sollte sich von 12850 ausgehend im Falle eines Unterbietens der 12790 dann Ziele auf 12740 und 12708 aktivieren. Unser Dax erreicht im Tagesverlauf die 12850 und konnte sich dann aber nicht weiter gen 12925 wenden, sondern purzelte in aller Ruhe unter die 12790. Doch dort brachte er dem Shorttrigger nicht die Bedeutung zu, die ihm eigentlich zu Stand. Sehr stabil umspielte er das Trigger-Niveau ohne in eine unkontrollierte Verkaufswelle überzuschreiten.

Dieses Verhalten bleibt nun nicht ungesehen, sodass potentielle Käufer zum Dienstag wieder mutiger werden könnten, wenn der Nikkei nicht zum nächtlichen Schwächeanfall neigt. Aber machen wir das mal etwas greifbarer. Wir bewegen uns seit Freitag nun in einem kleinen Abwärtstrend. Dieser hätte aus Sicht einer Channel-Projektion unten noch ein abzuarbeitendes Ziel bei 12740. Da die 12740 ohnehin schon ein Ziel der Reaktion von 12850 war, ergibt sich hier ein schönes Cluster, dass ggf. zum Morgen bei schwachem asiatischen Handel angespielt werden könnte. Und dann gilt es zu beweisen, wieviel Drang nach unten tatsächlich besteht. Kann sich der Dax auch nachhaltig unter die 12740 stellen, so wären auch 12708, 12645 und gar 12600 ableitbar. Springt er aber von der 12740 kräftig an, gilt alle Aufmerksamkeit der oberen Channel-Kante.

Gelingt es dem Dax nämlich mit oder ohne Anlauf der 12740 sich über die Channel-Kante bei 12830 (am Morgen, - fällt bis 15:00 Uhr auf 12810) zu schieben, so wäre dies als Abwärtstrend-Bruch zu werten. Dies würde dann wieder Käufer in den Markt locken, die unseren Dax auch dann sicher über 12850 gehoben und Richtung 12925 transportiert bekommen. Die Channel-Kanten nehmen also zum Dienstag nun die zentrale Bedeutung ein.

Fazit: Zum Dienstag steht insbesondere der seit Freitag aktive kleine Abwärtstrend im Fokus. Unten ergibt sich aus der Channel-Projektion heraus ein schönes Ziel-Cluster bei 12740: Bricht der Dax die Unterstützung und Channel-Kante nach unten auf, wären 12708 und 12645 erreichbar. Steigt unser Dax aber oben aus dem Trend heraus, indem er sich über 12830 legt, wäre die als Bruch des Korrekturmusters zu werten, was Potentiale bis 12888 und 12925 frei setzt.

Dax Analyse 31.07.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 14.12.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …