Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 03.05.2018

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 03.05.2018

Da gibt’s Grund zum Feiern!! Unser Dax glänzt, während die Amerikaner hier ein Tagesminus hinstellen. Das muss man sich eigentlich schon fast mal ausdrucken und an die Wand hängen, denn lange Zeit war es doch genau anders herum! Kann der Dax hier sein Solo-Projekt stemmen oder eifert er nun doch den Amerikanern nach?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13100, 12970, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11690, 11430, 11250, 11100
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
Grundstimmung: positiver

Dax Analyse 03.05.2018
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Mittwoch war nun mehr Bewegung zu erwarten. Auch ein Erreichen und Überwinden der 200-Tagelinie war hier wie die letzten Tage schon weiterhin denkbar. Darüber sollten sich dann ziele bei 12750, 12800 und gar 13000 aufzeigen. Den Großteil davon konnten wir nun zum Mittwoch auch verwandeln. Der Markt griff dabei der Entscheidung der FED schon weit voraus und preiste das Ergebnis bereits am Vormittag ein.

Für den Donnerstag wird nun entscheidend, wie sich der Dax vom gesetzten Hoch bei 12830 wegdrücken kann. Bis 12740 wären die Rücksetzer völlig legitim. Viel tiefer sollte er am Vormittag dann aber nicht stechen. Unterhalb von 12740 würden wir am Vormittag sonst nämlich schon ein erstes bearishes Signal bekommen. Sticht der Dax erst zum Nachmittag nach unten, so wäre selbst eine 12695 noch legitim. Die 12695 ist nun ein interessantes Rücklauflevel mit der Chance auf eine deutliche Reaktion nach oben. Rutscht der Dax auch unter 12695 würde ein weiteres bearishes Signal entstehen mit Ziel auf die Pullbackzone bei 12640-12620.

Schafft es unser Dax dann früher oder später sich nach oben zu aktivieren um z.B. noch ein paar Shorts rauszudrängen, so wäre bei 12800-12790 nochmal mit deutlicher Gegenwehr zu rechnen. Gelingt es dem Dax auch die 12800 nochmalig zu überwinden, würde sich ein Erreichen von 12850-12875 anbieten. Dort trifft unser Dax dann auf das große Tageschart-Retracement (61iger), dass sicher auch für ein paar antizyklische Punkte dienlich sein wird ; )

Fazit: Unser Dax hat ein straffes Programm abgeliefert. Nun steht die technische Gegenbewegung im Fokus. Je nachdem wie weit die Bewegung kommt, lassen sich dann schöne Gelegenheiten ableiten. Dreht unser Dax oberhalb von 12740 wieder nach oben, kann er eine Flagge formen, welche oberhalb von 12790/12800 brechen würde, mit Kurs auf 12850-12875. Dort liegt dann das große 61iger-Tageschart-Retracement der gesamten diesjährigen Abwärtsbewegung. Fällt unser Dax aber unter 12740, so wäre dies als bearishes Signal zu werten. Es ließe sich dann ein Erreichen von 12695 und sogar 12640-12620 ableiten.

Dax Analyse 03.05.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 15.11.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …