Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 07.03.2019

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 07.03.2019

So richtig vorwärts will unser Gaul hier nun aber auch nicht mehr. Mit einer roten Tageskerze konterten wir nun den Vortag wieder gänzlich aus.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral bis positiv
Tendenz: über 11650 aufwärts, unter 11550 abwärts
Grundstimmung: Trigger können nun zum Donnerstag beidseitig gut zünden

Dax Analyse 07.03.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Mittwoch sollte sich nun alles an der 11650 oder der 11550 entscheiden. Bedingt durch die unterschiedlichen Signallagen der Timeframes war ein Dreieck zwischen 11650 und 11550 schon recht wahrscheinlich. Darüber waren gute Potentiale vorhanden und darunter auch, doch unser Dax schaffte es einfach nicht darüber oder darunter und pendelte einfach brav zwischen den zwei Signalmarken. Nun kommt es zum Donnerstag drauf an. Der obere Ausbruch wurde bereits versucht und ist gescheitert, nun wäre ein Versuch auf der Unterseite naheliegend.

Kann sich der Dax dann an der 11550 nicht gleich fangen und stabilisieren, sollte man mal besser ein Erreichen von 11505/11480 einplanen. Hält auch dieser Bereich nicht, darf sogar mit einer Übertreibung bis zur 11430/11360 gerechnet werden. Wir brauchen aber als Impuls zwingend auch ein Signal. Ohne einen Stundenschluss unter 11550 kann der Dax diese Szenarien nicht aktivieren und dürfte weiter oben in der Spanne zur Seite tendieren.

Sollte er dabei dann sogar über 11600 nochmal per Stundenclose gehen, rechne ich fest mit einem erneuten Angriff auf die 11650. Nach den 3 Kontakten auf der oberen Trendlinie erscheint dann nun die Flagge auch reif genug um nachhaltig aufzulösen und Ziele auf 11700 und 11800 freizulegen. Davon sind wir aber Stand jetzt noch gut ein paar Meter weg, daher dreht sich nun zur Eröffnung erstmal alles um die 11550.

Fazit: Auch zum Donnerstag fungieren 11650 und 11550 noch als Signalmarken, die den momentanen Seitwärtsmodus begrenzen. Schafft der Dax einen Stundenclose darunter, wäre ein Erreichen von 11505/11480 denkbar. Von dort kann der Dax nochmal deutlicher aufdrehen. Tut er das aber nicht, ist mit einer Übertreibung bis gut und gerne 11430/11360 zu rechnen. Oberhalb bräuchten wir wieder einen Close über 11600 um uns die 11650 vornehmen zu können. Gelingt das aber, wäre ein Ausbruch vermutlich sogar dort noch leichter zu traden, da die Flagge bereits gut reif ist und entsprechenden Schub Richtung 11700 und 11800 verleihen dürfte.

Dax Analyse 07.03.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Dienstag, den 12.11.2019

Zum Montag schob unser Dax nun eine recht ruhige Kugel. Damit nimmt er sich unten …