Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 09.03.17
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 09.03.17

Abgefahren. Anders lässt sich wohl kaum beschreiben, was gestern im Dax und Öl abging. Während wild um sich schlug, floss das Öl nur so den Bach hinunter. Was können wir bei so viel Vola überhaupt noch zum Donnerstag erwarten?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12290, 12231-12220, 12112, 12050, 11935, 11895, 11860, 11800, 11718, 11655
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral
Tendenz: seitwärts
Grundstimmung: vorsichtig

Dax Analyse 09.03.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax sollte sich zum Mittwoch am Trendbruch versuchen oder aber alternativ vorher noch ein Tief bilden, um von da aus den Angriff zu starten. Er entschied sich für das Alternativszenario und kontaktierte die Kaufzone die bei 11920 begann. Von dort aus sprang er regelrecht an den Abwärtstrend und versuchte sich am Ausbruch. Dort wurde er regelrecht nieder geprügelt. trotz erneutem Erholungsversuch gelang es den Verkäufern erneut größere Pakete abzuladen und den Aufwärtsimpuls somit im Keim zu ersticken. Ein Verhalten, dass mich für den Donnerstag nun vorsichtig stimmt.

Zwar deutet die Grundtendenz weiter auf einen möglichen Ausbruch auf der Oberseite hin, jedoch darf man die kräftigen Abverkäufe nicht ignorieren. Diese formten uns zum Tagesende dann letztendlich ein Dreieck in den Stundenchart. Das Dreieck als solches muss nun als charttechnisches Gleichgewicht zwischen Bulle und Bär angesehen werden. Jedoch erwirkt ein Dreieck in einer Trendbewegung, häufig nach dem erfolgreichen Auflösen, eine Trendfortsetzung. Da wir aus einem Abwärtstrend heraus das Dreieck bildeten, hieße das eine Fortsetzung dessen. Somit sind die Chancen für einen unterseitigen Ausbruch erhöht. Grundsätzlich ist es aber ein Ausgleichsmuster, das auf eine 50/50 Gewicht und somit auch auf eine 50/50 Chance hindeutet. Sprich hier sollte man nicht zwingend die Finger rein halten und könnte statt dessen Bulle und Bär beim Schlagabtausch zusehen, um sich anschließend dem Stärkeren anzuschließen.

Wir haben somit für den Donnerstag viele Optionen offen. Da wir ja ordentlich Bewegung sahen, wäre sogar denkbar, dass wir zum Donnerstag nun gar in einer Schockstarre Seitwärts daher pendeln. Eine Range von 11920 bis 11990 würde sich dafür dann eignen. Gelingt es dem Dax aber über 12000 per Stundenclose zu gelangen, wäre auch ein weiterer Ausbruchsversuch möglich. Gehen wir unter 11910, sollte man aufpassen. Potential wäre dann bis zur Zone von 11860 bis 11830 da.

Fazit: Der Donnerstag hat sich nun so aufgeladen, dass eine saubere Prognose für den Donnerstag kaum möglich ist. Am ehesten könnte ich mir fast vorstellen, dass wir einfach Seitwärts das Dreieck weiter ausfüllen, um Freitag dann den Downtrend endgültig zu verlassen. Eckpunkt für das Dreieck wären bei 11910 und 11990. Ab 12020 wäre das aber vom Tisch und ein Erreichen von 12112 wieder auf der Tagesordnung. Unterhalb von 11910 das gleiche in rot, nur halt mit Ziel auf 11860/11830.

Dax Analyse 09.03.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Videos die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 14.12.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …