Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 10.11.16
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 10.11.16

Was für ein Tag. Auf den sauren Apfel zu beißen, war da gar kein Ausdruck. Eher einer Zitrone kam es gleich. Ein gigantisches Abwärtsgap und dann der Intradaygapclose. Ein Lob an den Spielmacher! Mehr Dramatik ging echt nicht. 

Guten Morgen.
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute sind meiner Meinung nach:
10857, 10830, 10743, 10450, 10300,10035, 9991, 9841
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Dax sollte gestern zur Eröffnung deutliche Tiefs setzen und versuchen die 10035 zu halten. Ich hatte favorisiert, dass er diesen Bereich gar mal kurzzeitig überrennt und aber nachhaltig erstmal halten kann um sich dann bis 10380/10411 zu erholen. Joar, im Tief wurde 08:00 Uhr die 10018 angesteuert, dass war deutlich weniger als ich vermutet hatte und dann fackelte er auch nicht lang und bewegte sich Schnur Stracks zur 10380/10411. Soweit ja noch vertretbar und nach Plan, aber dass Dax dann das Gap gänzlich zu machte dürfte den einen oder anderen dann doch ziemlich überrumpelt haben. Aber Kopf hoch. Das wird wieder, zum Glück sehen wir solche Moves ja nur durchschnittlich zweimal im Jahr und die 2x für dieses Jahr sind dann jetzt durch. 🙂

Wie gehts nun aber weiter? Dax hat mit einem Schlag nun alle Gaps seit Ende Juli geschlossen und einen sehr bereinigenden Anstieg vollzogen. Daher muss nun im Worst-Case davor ausgegangen werden, dass sich dies noch ein paar Tage so weiter fortsetzt. Vor allem der Dow Jones wird hier nun zur Schlüsselfigur mit ziel auf 18940, wie ich in den letzten beiden Videos schon aufzeigte. Vorherige Rücksetzer könnten bis in den Bereich um 10511-10500 und 10450 reichen. Unter 10450 dürften sie aber nicht gehen, da uns dass sonst den Impuls und die Chance auf 11000 versauen würde. In dem Falle wäre dann 10280 als Unterstützung noch zu benennen. Daher gehe ich für heute erstmal davon aus, dass wir weitere Hochs generieren und uns dann eine Erholung bis max 10450 gönnen, wenn diese nicht schon zu Beginn einsetzen sollte, um dann oberhalb von 10660 den Tag zu vollenden. Gelingt das dem Dax stehen die Chancen recht gut dieses Jahr nochmal eine kleine Rallye für eins zwei Wochen hinzulegen. Diese könnte dann gut und gerne 11300-11400, mindestens aber 10995 erreichen.

Fazit: Sollte der Rücksetzer noch vor Unterschreiten der 10450 drehen, könnte man sich mal Long mit rein hängen und versuchen ihn nach oben hinaus zu begleiten.

Tradingansätze auf diese Analyse mit je 1% Risiko wären ab 08:00 Uhr z.B.:
1. Short 10850 SL 10880, Ziel 10450 TVK 10790 BE ab 10820
2. Long 10450 SL 10420, Ziel 11200, TVK 10740, BE ab 10480
3. Long 10280 SL 10250, Ziel 11200, TVK 10740, BE ab 10310
Dies sind keine Handelsempfehlungen sondern nur Interpretationsbeispiele. Orders sind nur heute bis zum Folgetag 8:00 Uhr gültig. Offene Trades werden bis TP auch über den Tag hinaus gehalten. BE=Stop auf Einstand]

Chartlage: positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: Trendbrüche Long begleiten

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)Dax Analyse 10.11.2016


Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Der Inhalt des Beitrages spiegelt die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

 

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 14.12.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz