Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 13.10.16
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 13.10.16

Spurwechsel voraus? Das gestern veröffentlichte FOMC-Protokoll für die Sitzung vom 20. auf den 21. September lässt verlautbaren, dass die Entscheidung für eine weitere Zinserhöhung in den USA ein knappe Sache war. Man beschäftige sich sogar innerhalb des geldpolitischen Ausschusses mit der Sorge um die eigene Gläubwürdigkeit, die man bei einer weiteren Verschiebung verlieren würde, da jüngsten Daten im Grunde den Erwartungen entsprachen.. 

Guten Morgen 🙂

Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute sind meiner Meinung nach:
10744, 10707, 10620, 10450,  10360, 10250.
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Gestern war für die Bullen wichtig, dass Dax den Trend bei 10600 brechen kann und nicht unter 10530 zurückfällt. Als Kursmarken mit hoher Reaktionsfreundlichkeit waren u.a. 10600 und 10490 benannt. Der Trend konnte leider nicht gebrochen werden und so rutschen wir von einem Hoch bei 10604 bis auf 10502 hinab. Die 10530 wurde somit nachhaltig unterboten und bergen nun latente Risiken.

Dax hat sich nun auf Dailyebene an die untere Ausbruchslinie angelehnt, sodass ein Unterschreiten von 10502 einem Ausbruch gleich kommen würde.  Unter 10502 wären die nächsten Stationen dann bei 10470 und dem Tief bei 10451 auszumachen. Kann Dax diese Tiefs unterbieten (der Schwerpunkt liegt hier auch 10450) eröffnet er sich weiteres Potential auf 10420, 10360 und 10250.  Mehr traue ich ihm diese Woche erstmal nach unten hin nicht zu.

Da der Ausbruch nach unten noch nicht nachhaltig erfolgt ist, darf auch ein bullischer Rücklauf nicht ausgeschlossen werden. Dieser würde sich mit Überwinden von 10560 andeuten und hätte 10620 und 10650 zum Ziel. Bei 10650 könnte der Dax dann auch ruhig bis Wochenschluss stehen gelassen werden, da dies ein Kaufsignal für die Folgewoche generieren würde.

Ich rechne für heute mit weiterer Unsicherheit und somit stark ausschlagenden Seitwärtsbewegungen. Kann Dax die 10450 unterbieten könnte es aber auch zu einer Entladung des angestauten Seitwärtsfrustes kommen.

Neben der chinesischen Handelsbilanz die gegen 04:30 Uhr veröffentlicht wird und zu einem erhöhten Gaprisiko führen dürfte, werden 17:00 noch die Erdöllagerbestände von Bedeutung sein.
Was sonst noch so ansteht findet ihr hier: Wirtschaftskalender.

Tradingansätze auf diese Analyse mit je 1% Risiko wären ab 08:00 Uhr z.B.:
1. Long 10360 SL 10330, Ziel 10740, TVK 10450, BE ab 10395
2. Long 10260 SL 10230, Ziel 10650, TVK 10390, BE ab 10300
3. Short 10620 SL 10660, Ziel 10250, TVK 10500, BE ab 10590
4. Short 10740 SL 10775, Ziel 10250, TVK 10600, BE ab 10695
[Dies sind keine Handelsempfehlungen sondern nur Interpretationsbeispiele. Orders sind nur heute gültig. Offene Trades werden bis TP auch über den Tag hinaus gehalten. BE=Stop auf Einstand]

Chartlage: neutral bis bearish
Tendenz: seitwärts mit Risiko nach unten bei Ausbruch
Grundstimmung: abwartend auf Rangeausbruch

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)Dax Analyse 20161013-1


Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Der Inhalt des Beitrages spiegelt die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

 

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 14.12.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz