Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 14.03.2019

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 14.03.2019

Der letzte Handelstag vorm großen Verfall, dem Hexen-Sabbat, steht nun ins Haus und zum Mittwoch drehte unser Dax den Dienstag komplett um, nachdem der Dienstag schon den Montag komplett umdrehte. Was wir nun wohl zum Donnerstag bekommen? Es bleibt spannend! Insbesondere aber eher wegen der Flagge auf Stundenebene.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral bis positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: Flaggenausbruch kann gut drücken.

Dax Analyse 14.03.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Mittwoch spielte die 11500 nun die entscheidende Rolle. Bei dynamischen und druckvollen Bewegungen darunter waren locker noch 11430 bis 11360 erreichbar. Im Falle eines Hochzuckens war dann eher eine Seitwärtsphase zwischen 11570 und 11470 naheliegend. Nachdem unser Dax zwar tief reinstartete fehlte dann jegliche Dynamik unten raus, sodass wir die erwartete Seitwärtsbewegung bekamen, aber nur bis kurz vor 4 Uhr, danach zogen die Amerikaner unseren Dax deutlich mit in deren Rausch nach oben raus und direkt an die Flaggenkante ran. Die wird nun zum Donnerstag mega interessant.

Durch die häufigen Kontakte die die Flagge bereits aufweist, muss diese nun als reif angesehen werden. Reif oben raus zu brechen. Schafft es der Dax also zum Donnerstag oberhalb von 11610/11620 standhaft zu bleiben kann er den Trendbruch angehen und sich aus der Flagge herausschlagen, dies könnte uns dann unmittelbar an die 11700/11715 und später ggf. sogar bis 11800 führen, dass dann aber vielleicht zum Freitag erst. Für den Freitag kann ich aus privaten Gründen keine Analyse erstellen, daher weise ich jetzt schon mal auf den noch anstehenden Verfall hin! Bis Freitag können wir also durchaus noch Zwänge im Markt sehen, die auch die ein oder andere fragwürdige Bewegung in den Chart zaubern kann.

Unterhalb habe ich wichtige Punkte bei 11560 und 11535. Insbesondere 11535 ist im Rücklauf nun sehr interessant, da sie besonders gut nach oben reagieren kann und sogar das Zeug hätte einen ggf. zu vorigen Fehlausbruch oberhalb nochmal abzufangen und mit erneutem Schub auszustatten. Unter 11535 bleibt weiter die 11480 wichtig. Klappt der Dax darunter, drohen dann auch dynamischere Rücksetzer bis 11430 und gar 11300, davon haben wir uns zum Mittwoch nun aber deutlich weit entfernt. Nun dürfte der Fokus erst einmal auf dem oberseitigen Flaggenbruch liegen.

Fazit: Bis zum großen Hexen-Sabbat ist es nicht mehr lang. Zum Donnerstag könnten nun noch einmal verhexte Kurse um sich schlagen und dann dürfte der Freitag uns erlösen. Das heißt auch zum Donnerstag bitte mit allem rechnen. Rein technisch betrachtet wäre ein Flaggenbruch zu favorisieren. Schafft es der Dax die 11610/11620 nachhaltig zu überwinden, kann er sich dann freien Mutes hoch bis 11700/11715 hechten und bis Freitag sogar schon 11800 erreichen. Soweit jedenfalls das Ausbruchsszenario. Sollte der Dax hingegen den Ausbruch verweigern, würde er sich einen technischen Rücklauf auf 11535 aktivieren. Dort könnte der Dax dann noch ein letztes Mal Kraft tanken und aufdrehen, um oben die 11600 nachhaltig zu zerschlagen. Erst unter 11480 bekommen wir ernstzunehmendere Verkaufssignale, die dann 11430, 11360 und 11300 offen legen.

Dax Analyse 14.03.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Montag, den 27.05.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …