Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 15.06.2017
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 15.06.2017

Gestern noch mit knirschenden Zähnen, dürfte heute manch einer nur noch einen lächeln für den Dax übrig gehabt haben. Es war die Kür des Monats. Trick 17 auf dem Parkett. Ein Fehlausbruch wie er gar nicht mehr Fake hätte sein können, oder?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13000, 12950, 12910, 12875, 12840, 12818, 12713, 12685, 12665-12658, 12645-12640, 12586, 12530-12515
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral
Tendenz: seitwärts/abwärts
Grundstimmung: Verfall naht

Dax Analyse 15.06.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Sie haben sich sicher schon mal gefragt, woher der Hexensabbat seinen Namen hat. Ich denke an den Bewegungen, die wir hier momentan sehen, lässt es sich mal wieder sehr gut ableiten. Die Kurse tanzen wie verhext umher um das Gleichgewicht zwischen den offenen Terminprodukten zu mildern. Zum Dienstag dürften nun so einige Shorts im Dax geflogen sein.

Aber nicht nur unser Dax musste leiden, der komplette Markt inklusive Gold und Eur/Usd manövrierten sich munter umher und das obwohl der FED-Termin im Grunde den Erwartungen entsprach. Interessant ist aber die Ankündigung der FED das angekaufte Volumen, bereits schon in diesem Jahr beginnend wieder abzustoßen. Das wird interessant...

Aber kommen wir zum Dax und seinem Chart. Gestern war im Grunde alles egal. Es wurde überrannt was es zu Überrennen gab. Hoch wie runter zu. Das Hoch bei 12923 dürfte wohl aber kein Techniker auf dem Zettel gehabt haben. Erst nach dem FED-Termin sprang der Dax wieder in bekannte Muster, was zum Donnerstag nun Hoffnung aufkommen lässt, dass wir mal wieder brauchbare Bewegungen bekommen.

Da der Dax seinen Ausbruch nicht halten konnte und ein Tagesschluss über 12845 fern blieb, unterstelle ich dem Dax das ein neues Hoch zum Freitag nicht drin ist. Wir haben bei 12923 eine Korrektur eingetreten, die auch noch 12765 erreichen kann. Vorherige Erholungsbewegungen in der Korrektur dürften zwischen 12875 und 12895 scheitern, sodass sich eine Handelsspanne zwischen 12875 und 12765 aufzeigt. Vermutlich erst Hoch, dann runter, dann erneut Hoch..

Fazit: Ein nachhaltiger Ausbruch gelang nicht, daher sollte Dax sich zum Donnerstag innerhalb der Vortagesrange bewegen, ggf. auch leicht darunter. So wäre in der Erholungsbewegung noch 12875-12895 erreichbar, von wo aus wir nochmal Richtung 12765 abtauchen dürften.

Dax Analyse 15.06.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 15.12.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …