Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 17.05.2018

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 17.05.2018

Zum Mittwoch schob unser Dax nun einfach eine langweilige Range durch den Trendbruch hindurch. Die kurzen Ausreißer nach oben und unten, waren dann leider nicht von Nachhaltigkeit geprägt, so dass sich der Dax hier weiter etwas im Nebel versteckt.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: leicht angeschlagen
Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
Grundstimmung: Trendwende weiterhin möglich

Dax Analyse 17.05.2018
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Im Fokus stand zum Mittwoch nun der mögliche Bruch der oberen Abwärtstrendkante und damit verbunden auch der Flaggenbruch oberhalb von 13000. Erreichbar sollten dann 13042 und mehr sein, wenn es dem Dax gelinge die Flagge nach oben zu zerschlagen. Unterhalb ein Erreichen gar von 12900 im Sinne der Musterfortsetzung. Aber so richtig Lust hatte unser Dax dazu nicht. Recht gelangweilt wälzte sich unser Freund erst von der einen auf die andere Seite und pendelte einfach mit leichter Aufwärts-Tendenz zur Seite.

Bedingt durch den Abwärtstrendbruch müssen wir dem Dax somit nun zum Donnerstag nach oben mehr Freiraum zusprechen. Erreichbar wären noch 13042, 13050 und darüber dann natürlich auch 13090/13100. Die 13090/13100 ist recht mächtig und könnte den Dax gut beschäftigen. Steigt er darüber hinaus, so wäre die nächste Anlaufstelle dann bei 13150 zu sehen.

Unterhalb sticht nun die 12975 immer mehr heraus. Sie fungiert als Unterstützung und Shorttrigger zu gleich. Sollte der Dax doch schwächer tendieren, so könnten von 12975 wieder Angriffe über die 13000 erfolgen. Bricht die 12975 nach unten, so würde sich auch ein Wechsel der Hoch-Tief-Folge ergeben. Und das würde dann im Grunde auch neue Tiefs unter 12915 versprechen.

Aber alle Betrachtung nützt natürlich nur etwas, wenn unser Dax hier wieder etwas lockerer um die Hüfte wird. Etwas mehr Volatilität und Volumen und er kann sich auch mal wieder an einer größeren Strecke versuchen.

Fazit: Der Abwärtstrend ist gebrochen und somit genügend Freiraum nach oben vorhanden. Nun muss ihn der Dax nur nutzen. Dann wären 13042, 13050, 13090/13100 sowie 13150 erreichbar. Unterhalb wird die 12975 wichtiger. Bricht sie nach unten, würden sich Potentiale auf 12915 und mehr eröffnen, aber eines muss man ganz klar und deutlich betonen: bleiben Volatilität und Volumen auf dem Niveau vom Mittwoch sollte man sich eher auf kurze Trades im Range-Charakter konzentrieren.

Dax Analyse 17.05.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 19.10.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …