Breaking News

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 20.09.2018

Die letzten richtige Handelstag vor dem großen Hexensabbat steht nun an, daher sollte man sich zum Donnerstag durchaus nochmal auf Bewegung einstellen, wenn beide Fronten ihre Positionen verteidigen.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: übergeordnet noch negativ
Tendenz: Seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: zurückhaltend bis leicht optimistisch

Dax Analyse 20.09.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Aufgrund der Verfallwoche sollte weiterhin mit einer erhöhten Fehlsignalqualität gerechnet werden. Oberhalb waren grundsätzlich aber ich noch offene Ziele bei 12225, 12250, 12270 und 12300 ausmachen. Die erste im Bunde konnten wir dabei nun bedienen, die anderen sind somit durchaus für den Donnerstag zu übernehmen.

Häufig sieht man am Donnerstag vor dem Verfall die große Action, bei der nochmal alle Marktteilnehmer versuchen das Ding in die richtige Richtung zu drehen, während der Verfall dann doch immer recht träge von statten geht. Somit würde ich durchaus mal zum Donnerstag eine erweitere Handelsspanne erwarten, die sich durchaus zwischen 12335 und 12130 bewegen kann. Da wir den Handel nahezu im Dreieck vollendet hatten, dürfte der Start wohl recht entscheidet werden. Insbesondere auf der 09:00 Uhr Stundenkerze könnte man dann durchaus Bewegung auf die Bahn bringen, daher sollte man sehr aufmerksam zum Donnerstag den Handelsstart begutachten, ich denke hier lohnt sich ggf. schon ein zeitigeres Aufspringen auf das Pferd als sonst.

Unten ließe sich nochmal ein Rücklauf auf 12150-12130 ableiten, der zum Long-Einstieg genutzt werden kann. Darunter wären dann 12105-12090 relevant. Oberhalb haben wir weitere Ziele bei 12270 und 12300, ein Überschießen bis 12335 muss sicherheitshalber einkalkuliert werden. Weiter darüber wären dann Ziele bei 12424 und 12500 auszumachen, aber um die in Anspruch zu nehmen müsste unser Dax die 12300 schon vor 11:00 Uhr einnehmen und so viel traue ich ihm dann aber doch nicht zu 😉

Fazit: Der letzte richtige Handelstag vor dem Verfall verspricht schon einmal Bewegung. Oberhalb wären noch Ziele von 12270 und 12300-12335 abzuleiten, unterhalb 12150-12130 sowie die Zone zwischen 12105-12090. Grundsätzlich steht unser Dax gut im Futter und tendiert eher nach oben. Verfallsbedingt muss aber auch weiterhin noch mit prägnanten Fehlsignalen gerechnet werden.

Dax Analyse 20.09.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …