Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 20.12.2018

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 20.12.2018

Der Beruhigungstee zum Vortag hat nun nicht geholfen. Bei 10828 hieß es nun: bis hierhin und nicht mehr weiter. Ob da nun neue Jahrestiefs noch vermieden werden können?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: Amerikaner sehr schwach, Dax sehr schwach

Dax Analyse 20.12.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax versuchte sich zwar an Vortagesalternative, schaffte es dann aber einfach nicht über die 10828 hinaus. Nachdem die Amerikaner dann so schwach auf den Zinsentscheid reagierten, riss auch die Range an der 10730 nach unten auf und es öffnete sich Raum bis zur 10680/10650 und 10585/10570. Die erste Zone wurde dabei bereits erreicht und auch ordentlich durchspült. Die zweite bleibt in Reichweite.

Da unser Dax sehr angeschlagen wirkt, sollte man sich wohl besser auf einen erneuten Retest der bisherigen Jahrestiefs einstellen. Bei 10585/10570 könnte sich der Dax dann noch einmal an einem Doppelboden versuchen. Bei der momentanen Marktschwäche muss aber fast von einer kurzen Rekapitulation ausgegangen werden. Ein kurzes Zusammenbrechen unter die 10570 hinunter würde nicht nur ins Chartbild sondern auch auf die Gesamtstimmung passen. Dabei wären dann sogar 10475, 10430-10400, 10348, 10300 oder gar das noch offene Gap aus 2016 bei 10175 erreichbar. Das Risiko auf der Unterseite ist somit latent!

Im Grunde kann der Dax das eigentlich nur verhindern, wenn er hier nun direkt zur Eröffnung nach oben versucht Stärke zu beweisen. Mit den nun zusammen 5 Korrekturwellen, seit der 10990 könnte er sich nämlich durchaus auf einen Musterabschluss berufen und nun versuchen einen neuen Impuls mit Ziel 11004 zu stricken. Aber ja. Bevor da keine grüne Kerze zum Start stellt, würde ich das erstmal zurückstellen. Noch dazu wäre bei 10730 bereits erheblicher Widerstand zu erwarten. So könnte selbst eine kurzfristige Erholungsbewegung bei 10730 wieder abverkauft werden. Nur wenn er sich so stabil zum Start nach oben gestellt bekommt, dass er die 10730 überlaufen kann, wären dann 10790 und 10828 oben als Ziele und Widerstände dran. Soweit zumindest die Theorie. Ich erwarte aber eher, dass sich die Erschöpfung hier noch etwas breit macht.

Fazit: Weitere Tiefs zum Donnerstag dürfen nicht ausgeschlossen werden. Ein Retest von 10585/10570 erscheint naheliegend. Kann der Bereich nicht halten, entsteht Freiraum bis 10475, 10430-10430, 10348 und gar 10175. Nur wenn unser Dax einen stabilen und grünen Start gestellt bekommt, kann er sich ggf. aus der panischen Erwartungshaltung auch etwas nach oben nähren. 10730 und 10790 wären oberhalb wichtige Rücklaufmarken. Beide dürften ordentlich nach unten reagieren. Stellt er sich darüber wäre rein per Definition ein Ziel auf 11004 aktiv. Aber dafür muss er auch erstmal da hoch kommen. Eine Fortsetzung nach unten muss daher favorisiert werden.

Dax Analyse 20.12.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 18.07.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …