Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 21.09.2017
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 21.09.2017

Nach der Range nun der Befreiungsschlag. Heftig, was da zum Mittwoch so hin und her klatschte. Aber nun ist er raus! Frei!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12695, 12650, 12600, 12560, 12425, 12395, 12375, 12315, 12280, 12260, 12178, 12112, 12078, 12030, 12002
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 21.09.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Also ich habe ja für meinen Teil zum Mittwoch einen noch engeren Rangehandel als noch zum Dienstag erwartet und war damit anscheinend auch nicht alleine. Im Video hatten wir noch gesagt, dass solche Situationen nicht unterschätzt werden sollten, da sich die Börse genau dann gerne ihren Profit abholt und so hat es auch mich ziemlich überrumpelt. Während der erste Schlag nach oben noch relativ gut abgefedert werden konnte, wurde ich dann selbst bei einem Pullback-Long-Versuch arg von der Slippage getroffen als dort nochmal in 3 Schüben 1000 Futurekontrakte nach unten knallten und den Dax binnen 5 Minuten um 50p versetzten. Heftig. Bewegungen mit denen um die Zeit sicher keiner gerechnet haben dürfte. Da keine News umhergingen scheint wohl einfach jemand mit dem Kopf auf die Tastatur geknallt zu sein....Und musste seine Position dann im Minus abstoßen, da dadurch platzierte Ausbruch nicht gelang.

Aber später dann, in Folge der FED-Sitzung, atmete der Markt weiter auf und der Ausbruch gelang. Neue Hochs über 12615 waren die Folge. Unsere Shortroute für den Tageschart muss nun aufgegeben werden. Auch wenn wir hier weiterhin attraktive Bereiche anlaufen werden, muss ich eine Abwärtsreaktion am 61iger nun erstmal als gescheitert bewerten und hier einfach abwarten, bis wir mal richtige Verkaufssignale bekommen. Der nächste Bereich, der auf Tagesebene interessant wird, beginnt ab 12650 und erstreckt sich bis 12700. Und dann ist im Prinzip auch Schluss mit Widerständen die genügend Kraft für eine Trendwende haben. Sollte der Schlingel nun dennoch abdrehen und hier nur noch ein paar Bullen in die Falle locken, so bräuchten wir einen Tagesschluss unter 12500 um ein entsprechendes Shortsignal Richtung 12000 zu platzieren. Favorisiert werden muss nun aber ein Anlaufen des Bereiches zwischen 12650-12700 in dem wir uns zur nächsten Range hinreißen lassen könnten. Mit einer neuen favorisierten Route für den Tageschart sollte nun noch die Bundestagswahl am Wochenende abgewartet werden.

Fazit: Die Range der letzten beiden Wochen wurde zum Mittwoch nach oben verlassen. Ein Erreichen der nächsten Zone zwischen 12650-12700 muss nun favorisiert werden. Dabei würde insbesondere an der 12700 wieder eine erhöhte Rangewahrscheinlichkeit zu Tage treten. Unterstützung ist nun insbesondere 12585 und 12570 im Backup.

Dax Analyse 21.09.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 15.12.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …