Breaking News

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 22.08.2019

Da hat uns der Hund zum Mittwoch doch nun einfach die Zunge rausgestreckt. Die Erwartung auf der Unterseite wurde absolut nicht bedient und dann hoch zu rausgekitzelt was rauszukitzeln ging.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830, 11692, 11480, 11350, 11270, 11220, 11101
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: etwas neutralisierter wieder

Dax Analyse 22.08.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Die Karten für den Mittwoch standen eher auf Rot. Ziele auf 11572, 11490 und 11413 waren aktiv. Platz für durchaus 300 Punkte tief war durchaus da. Oberhalb war nur der Bereich um 11690/11700 noch recht wichtig und darüber sollten dann schon wieder die ersten Kontersignale long umklappen mit Zielen bei 11720, 11792 und 11910. Favorisiert war aber klar das wegrutschen. Doch das kam nicht.

Dax Analyse 22.08.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Schon mit der Eröffnung zeigte unser Dax hier eher andere Absichten, hechtete sich hoch an die 11700 und aktivierte dann die Kontertrigger auf Long. Das Ziel auf 11792 ließ dann nicht lange auf sich warten und dann pendelte unser Dax dort einfach nur noch zur Seite weg.

Damit hat unser Dax mich und sicher auch einige andere Marktteilnehmer doch deutlicher auf der Oberseite positiv überrascht. Die letzten Male als das so war, rannte unser Dax am nächsten Tag jeweils 300 Punkte geradewegs nach unten und legte sich sogar noch unter das Vortagestief. Daher macht sich bei mir nun nicht wirklich viel Optimismus breit. Die Achtung vor der Marktphase überwiegt da. Das waren einfach zu viele Konter der Konter der Konter in den letzten Wochen. Immer wieder dynamisch trendseitig wertvolle Bewegungen die am Folgetag wieder weggeknallt wurden, sodass ich hier schon etwas zurückhaltend noch bin. Fakt ist aber, dass oberhalb noch ein wenig Platz bis an die 11860/11870 und vielleicht auch bis ans Gap bei 11910 wäre. Sollte unser Dax also morgen nochmal oben rausschlagen, wären das sicher gute Ziele.

Drückt sich der Dax aber nicht oben raus, wäre ich schon recht vorsichtig. Trotzdem lassen sich auf 11735 und 11670 recht attraktive Rücklaufmarken ausmachen. Beide eignen sich somit gut als Korrekturziele und sogar auch Long-Marken. Sollte der Dax beide verhauen und unten durch steigen, würde die 11670 dann auch als Short-Trigger fungieren und nach unten den Weg auf 11570 und 11430 eröffnen.

Fazit: Unser Dax hat mit dem staken Konter nun zum Mittwoch gewiss positiv überraschen können. In der Regel sind die Folgetage auf solche Überraschungsmomente immer ziemliche murkse, da sollte man dann schon vorsichtig agieren. Fehlsignale sind sehr wahrscheinlich. Oberhalb lassen sich noch Ziele auf 11860/11870 sowie den Gapclose bei 11910 ableiten und unten bieten sich 11735 sowie 11670 als attraktive Rücklauf- und damit auch Long-Marken an.

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …