Breaking News

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 22.11.2018

Die düsteren Wolken vom Vortag haben sich nun verzogen und die ersten Sonnstrahlen scheinen wieder unseren Dax. Doch Vorsicht! Meilensteine hat er aus technischer Sicht noch nicht geschafft.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: Zurückhaltend

Dax Analyse 22.11.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Mittwoch hatte der Dax nun die Wahl. Entweder er baut sich einen Doppelboden und versucht sich mal an einem Reversal, oder aber er lässt Dampf ab und gibt der Panik einfach nur einen Nährboden. Für das Reversal sollte er aber zumindest die 11180/11200 überwinden und dies gelang auch. Damit konnte der Dax das Vortagesopen überwinden und eine ansehnliche Tageskerze in den Chart stellen. Nun müssen hier aber auch noch Trends gebrochen werden, ansonsten ergeht es uns wie so oft in den letzten Wochen und der Funke Hoffnung entfacht hier wieder nur einen Flächenbrand runter auf die nächsten Jahrestiefs.

Den erster Trend den es nun zu brechen gilt haben wir bereits im Hoch zum Mittwoch markieren können. Gelingt es dem Dax also nun zum Donnerstag dieses Hoch bei 11265 zu überwinden, würde sich Raum bis zum nächsten Abwärtstrend bei 11400/11430 eröffnen. Gelingt es dem Dax die 11265 zu überwinden, würde er auch aus technischer Sicht dann deutliche Entschleunigungssignale generieren, da eine weitere Beschleunigung der Abwärtstrends dann erstmal unterbrochen wäre. Gelingt das Überwinden der 11265 wären dann auf dem Weg zur 11400/11430 die nächsten Widerstände bei 11300 und 11350 auszumachen.

Unterhalb findet unser Dax nun bereits Unterstützung im Bereich um 11190-11170. Bereits von dort, könnte also ein erneuter Angriff auf die 11265 erfolgen. Rutscht er aber ohne jegliches Zucken durch die 11170 hindurch, wäre ein Erreichen von 11130 und 11110 naheliegend. Bricht er auch die, dürfte ein Gapclose bei 11060 nur schwer noch zu vermeiden sein und DANN wäre die ganze Arbeit vom Mittwoch auch schon wieder gänzlich dahin und das große Zittern geht los. Wenn man also zum Donnerstag nun verstärkt Schwäche an den Unterstützung sieht, spräche auch nichts dagegen, dort dann ggf. mal einen kleinen Short zur Absicherung hinzuzuziehen.

Viel erwarten sollte man aber zum Donnerstag nun nicht. Die Amerikaner feiern Thanksgiving und halten daher ihre Börsen geschlossen, auch zum Freitag gelten dann noch verkürzte Handelszeiten. Das dürfte sich auch in den anderen Märkten dann spürbar zeigen.

Fazit: Zum Donnerstag haben die Amerikaner dank Thanksgiving geschlossene Börsen. Viel sollte man also nicht erwarten. Technisch wäre über 11270 dann 11400/11430 als nächstes Ziel auszumachen, 11300 und 11350 wären Widerstände auf dem Weg dahin. Unterstützungen zeigen sich unten bei 11190-11170 sowie 11130-11110 und letztendlich dann 11060-11050.

Dax Analyse 22.11.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …