Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 24.05.2018

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 24.05.2018

Spannung pur in den Indizes und Währungspaaren zum Mittwoch. Sehr angespannt und nervös springen zum Mittwoch die Kerzen nur so umher und das obwohl der Action-Donnerstag doch erst noch bevor steht. Der dürfte nun mit nicht ganz so viel Spannung auf uns warten und eher durch volatiles Seitwärts glänzen...

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: Umkehrsignal auf größerer Ebene
Tendenz: Seitwärts
Grundstimmung: wieder negativer

Dax Analyse 24.05.2018
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax sollte nun zum Mittwoch eigentlich weiter aufwärts tendieren, solange es ihm gelingt sich über 13148/13120 zu halten. Pustekuchen, dachte sich unser Dax und verlor nach dem Bruch der 13120 gänzlich die Motivation hier auch nur irgendeine Fahne in den Wind zu halten. Erst nach dem Erreichen von 12930 gelang unserem Dax eine Stabilisierung, während die Amerikaner nun seit langem mal wieder zeigten wer hier der stärkste im Ring ist. Unser Dax schaffte hingegen nicht ganz so viel wieder aufzuholen, wie manch anderer Indizes und das kann ein Zeichen sein, dass uns das Tief noch nicht ausreicht.

Daher wäre es denkbar wenn unser Dax zum Donnerstag nun nochmal ein neues Tief auslotet, welches dabei gut und gerne zwischen 12915 und 12900 gesetzt werden könnte. Von 12915/12900 ausgehend bestünden dann noch einmal deutliche Erholungschancen. Sollte die 12900 nicht reichen, wäre noch 12850 als Reservemarke zu benennen. Fällt er auch tiefer, dann kann er in meinen Augen auch das Tageschartziel bei 12650 direkt erreichen.

Oberhalb dürfen wir unseren Freund aber nicht unbeobachtet lassen. Zentrale Rücklaufmarken sind nun 13060 und 13120. Insbesondere die 13060 hat dabei Signalcharakter. Dreht sich der Dax von 13060 dynamisch nach unten, so sind auch neue Tiefs von dort ausgehend drin. Kann er hingegen die 13060 überwinden, wären die nächsten Erholungsziele bei 13120 und 13160 auszumachen.

Fazit: Unser Dax stößt sich nun ein weiteres Mal aus der Tageschart-Verkaufszone ab. Sollte er sich nun nicht Richtung 12650 lösen können, steht neuen Allzeithochs nicht mehr viel im Weg. Mit dem gesetzten Verkaufssignal zum Mittwoch, wäre nun ein Erreichen von 12915/12900 durchaus nochmal denkbar. Von 12915/12900 ausgehend bestünden dann nochmal deutliche Erholungschancen. Kann die 12900 nicht halten muss mit 12850, 12795, 12747 und gar 12650 zur Not auch im direkten Anlauf gerechnet werden. Verweigert der Dax weitere Abwärtsbewegungen, wären Erholungsziele bei 13060, 13120 und 13160 vorhanden.

Dax Analyse 24.05.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Dienstag, den 20.11.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …