Breaking News

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 24.08.2017

Nun gab der Dax genug Raum, dass hier alle noch einsteigen konnten. Ob Long oder Short, Möglichkeiten gab es genug. Aber viel passiert ist dann ja auch nicht mehr wirklich viel.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12395, 12375, 12315, 12280, 12260, 12178, 12112, 12078, 12030, 11940, 11916-11900, 11860, 11803, 11730, 11658, 11605,
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: zwar negativ, halte aber den Trendbruch-Versuch bei 12265 ziemlich wahrscheinlich

Dax Analyse 23.08.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Der Dax sollte sich zum Mittwoch mit seinem Downtrend bei 12275 auseinandersetzen. Bereits im außerbörslichen Handel markierte er exakt am Trend sein Hoch und eilte dann sogar noch im regulären Handel an ihn heran, um dann die Rolle rückwärts zu vollziehen. Die Zielzonen der Korrekturbewegung bei 12200, 12160 und 12120 wurden dann angegangen. Kurz hinter der Marke von 12160 war dann aber erst einmal Schluss und der Dax ging in die Stabilisierung über. Dabei wurde auch der -Intraday-Downtrend gegen Abend gebrochen.

Der Trendbruch als solche bringt dem Dax nun Potentiale mit in den Donnerstag nochmal 12226 und 12243 zu erreichen. Ja, wenn er Bock hat, kann er mit dem intraday-Trendbruch gar nochmal den übergeordneten Trendbruch bei nun 12260/12265 angehen. Die Potentiale darüber bleiben unverändert (12315/12325, 12375 und 12425/12440).

Man muss aber sagen, dass die Reaktion an der 12160 bzw. am Tief bei 12153 echt mau war. Das passt so gar nicht zu dem intraday-Trendbruch und legt somit auch das Ziel bei 12110/12120 noch auf den Tisch. Stand Schlussglocke ist die Wahrscheinlichkeit somit eher gegen 50/50 laufend, daher sollte man besonders aufmerksam zur Eurex-Eröffnung um 08:00 Uhr beobachten, in welche Richtung das Volumen treibt. Drücken die Jungs nach oben, so wären 12226 erreichbar, bleiben sie weiter so träge zur Seite oder drücken gar nach unten, sollte mindestens mit einem Retest der 12153 oder gar 12120/12110 gerechnet werden.

Fazit: Der Abwärtstrend bei nun 12265/12260 spielt auch zum Donnerstag weiter die Musik. Der Dax startet allerdings aus einer 50/50 Chance in den Handel. Die ersten Handelsminuten werden demnach ausschlaggebend sein ob wir noch die 12120/1210 abarbeiten oder wieder hoch Richtung Trendkante wandern. 12226 und 12243 wären dabei wichtige Hindernisse und Zwischenziele zugleich.

Dax Analyse 23.08.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …