Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 25.07.2019

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 25.07.2019

Ein Draghi-Tag steht nun bevor und der Gesamtmarkt könnte gar nicht mehr vor Positivität strotzen, da läuft man schon fast Gefahr auch mal enttäuscht zu werden.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13065, 12850, 12700, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 25.07.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Mittwoch sollte die steile Vorlage aus dem Dienstag nun eher dazu führen, dass wir zwischen den wichtigen Niveaus im Umkreis eher technisch unsauber hin und hergeworfen werden. Oben war das 12600 sowie 12570 und unten unter anderem 12500 und 12470. Dem kam der Dax im Grunde nach. Mal die letzten beiden Stunden rausgerechnet hat der Herr sich im Grunde den ganzen Tag nur zur Seite geschoben und dann aber zum Schluss nochmal den Kopf in den Himmel gereckt.

Angelockt von den Dürften des leichten Geldes der EZB wird hier schon jede Menge Tobak eingepreist. Da muss die EZB fast schon aufpassen, dass sie mit dem was dann kommt nicht enttäuscht. Auf jeden Fall sollte man sich für den Donnerstag gewiss eine etwas breitere Erwartungsspanne setzen. Ich würde sogar sagen, so 12700 bis 12400 wäre durchaus ein angemessenes Spektrum. Ich werde aber auch nie vergessen, wie uns Draghi schon mal noch weit vor Trump-Twitter-Zeiten mal 400-500 Punkte an einem Donnerstag one-way in den Keller schickte. Deshalb sollte man lieber etwas mehr auf der Skala einplanen. Im Tageschart läge ein Erreichen der nächsten Ziele bei 12700, 12800 und 12850 dann nahe. Im Grunde wäre das aus dem Tageschart heraus sogar an einem Tag erreichbar. Dafür müsste er nur den Dienstag nochmal nach oben projizieren.

Unterhalb würde ich die 12470 nun nicht mehr als Unterstützung mit anführen. Wichtiger erscheint die 12500. Fällt der Dax da per Stundenclose drunter, wäre eine mehrstündige Abwärtswelle einzuplanen, die dabei durchaus 12435 eher aber noch 12405/12395 erreichen könnte. Oberhalb sind wie oben schon benannt die 12600, 12640-12660, 12700 und dann 12800-12850 als Ziele noch zu vernehmen. Am wichtigsten erscheinen dabei 12640-12660 sowie 12800.

Fazit: Zum Donnerstag steht einiges auf dem Terminkalender! 10:00 Uhr ifo - Geschäftsklimaindex, dann 13:45 Uhr EZB-Zinssatzentscheid, 14:30 Uhr Pressekonferenz von Draghi. Planen Sie da bitte ordentlich Bewegung ein. Eine Spanne von 12400 bis 12700 wäre nicht ungewöhnlich. Wichtige Signalmarken liegen bei 12580 und 12500. Übersteigt der Dax per Stundenclose 12580 sind 12640-12660 erreichbar und darüber hinaus gar 12700 sowie 12800/12850. Bei Stundenclose unter 12500 wären 12435 und 12405/12395 leicht erreichbar.

Dax Analyse 25.07.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 17.01.2020

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …