Breaking News

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 26.07.2018

Na da kann man ja kaum noch hingucken. Alles wieder gut, doch alles schlecht, wieder alles gut, dann doch wieder alles schlecht, nun wieder alles gut und morgen? Nach dem Muster welches wir auch weiterhin im Chart sehen, sollte man hier unten besser noch nicht abschreiben…

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ bis neutral
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: zurückhaltend

Dax Analyse 26.07.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Gestern hatten wir zu unserem Dax geschrieben, dass dieser sich auch weiterhin auf Stundensicht noch im korrektiven Muster befinde, welches man auch als Flagge werten könne. Im Muster selbst hätte er nun von Grund auf die Tendenz neue Hochs und zügige Bewegung wieder durch Gegenbewegungen am Folgetag auszugleichen. Daher wollten wir zum Mittwoch nicht ausschließen, dass wir nochmal auf Start zurückgehen und somit die Pullback-Marken bei 12640 und 12608 anlaufen. Und genau das tat er auch. Sogar noch viel mehr als das. In der Spitze erreichten wir im Tief sogar fast die wichtige Marke bei 12530 und drehten dann mächtig auf und preisten dabei die positive Einigung im Handelsstreit zwischen Trump und Junker ein.

Getreu nach dem Motto: was interessiert mich das Geschwätz von gestern, bin ich mir aber auch noch nicht so sicher, wie ernst man diese Vereinbarung mit Trump nun bewerten kann. Wäre nicht das erste Mal, wenn er sich am Folgetag dann doch anderes entscheidet. Auch Draghi nun zum Donnerstag kann hier kräftig in die Suppe spucken, sodass ich eine Fortsetzung des aktuellen hoch-runter-hoch-runter-Musters favorisieren würde. Ich rechne morgen somit ähnlich wie gestern mit einem ‚zurück auf Start‘. Dem Xetra-Dax wird wohl mit seinem Close bei 12579 das große Gap auch etwas aufstoßen und einen leichten Drang nach unten entfalten. Kommt der Dax dem also nach und tendiert zum Donnerstag nun – anders als man es nach den News erwarten würde – nach unten, so wären Ziele bei 12625 und 12580 ableitbar. Beide Zonen eignen sich auch grundsätzlich als Long-Einstiege. Fällt er tiefer, insbesondere dann nach dem EZB-Termin, so wären dann sogar noch 12530, 12424 und 12330 erreichbar.

Drückt es unseren Dax aber nicht nach unten und er stellt sich kräftig und stabil oben über die 12730, dann muss auch ich mich hier beugen und fairer Weise sagen, dass er nach oben technische Ziele auf 12790, 12850, 12925 und 13060 freilegt, die alle erreichbar sind. Da wir aber seit Wochen schon völlig unabhängig der Nachrichtenlage immer und immer wieder die neuen Hochs abverkauft haben, werde ich die neuen Hochs sehr kritisch würdigen.

Fazit: Ich erwarte zum Donnerstag viel Bewegung und kann mir durchaus eine lange Tageskerze vorstellen, die auch bis zu 300 Punkte umfassen kann. Ob nach oben oder unten, muss die Handelseröffnung zeigen. Drückt sich unser Dax nun zum gefühlt hundertsten Mal nach so einer Zwischenralley wieder nach unten weg, sind die Ziele bei 12625, 12580, 12530, 12424 und 12330 ableitbar. Schiebt er sich oben über die 12730 hinaus so habe ich die wichtigen Ziele bei 12790, 12850, 12925 und 13060.

Dax Analyse 26.07.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …