Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 30.05.2019

MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 30.05.2019

Ich wünsche schon mal vorab einen richtig schönen Feiertag und hoffe das ihn auch alle genießen können. Auch wenn die Börsen trotzdem geöffnet haben, dürfte man merken, dass die meisten Akteure feiertagsbedingt fern bleiben werden. Ich rechne daher mit nicht sonderlich viel Volatilität und fasse daher die Analyse für Freitag und Donnerstag mal schon zusammen.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12424, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: negativ

Dax Analyse 30.05.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Mittwoch kam der Dax mit einem Verkaufssignal rein, das sollte ihm unten etwas Antrieb verschafften, der gut und gerne bis 11908/11880 reichen konnte und darüber hinaus gar 11830. Dem kam unser Dax ohne großartigem Gehampel dann recht einfach nach und legte sich hier auf das markante vorherige Tief im Tageschart und setzte sogar ein paar Punkte darunter. Damit dreht sich der Tageschart nun weiter ein. Die Bänder sind mittlerweile deutlicher nach unten eingedreht, genau wie die kurzfristigen gleitenden Durchschnitte. Weitere Tiefs sollten daher schon einkalkuliert werden.

im kurzfristigen Bereich rechne ich nun feiertagsbedingt für den Donnerstag aber mit nicht viel Durchschlagskraft. Ein munteres hin und her zwischen 11950/11970 und 11800 wäre da schon recht passend. Über den Freitag hinweg sollte man dann aber aufpassen. Reißt er zum Freitag nochmal neue Tiefs unter der 11800 rein, sind Abgaben bis 11720 und gar 11650/11630 denkbar.

Oberhalb haben wir nun bei 11950/11970 einen wichtigen Widerstandsbereich, der unseren Dax durchaus auch wieder nach unten wegdrehen kann. Richtige Kaufsignale bzw. ein bullishes Aufdrehen würde ich nicht vor 12040 ausrufen wollen. Dafür würde ich erst sehen wollen, dass er die 12040 wieder einnehmen kann, dann wären 12100 und 12160 die Folgeziele. Solange er aber unter 12040 bleibt, sind nun erstmal noch Abwärtsrisiken vorhanden.

Fazit: Für den Donnerstag und Freitag liegt unser Dax weiterhin recht schwach im Chart. Weitere Tiefs sollten daher eingeplant werden. Über den Donnerstag hinweg, wären wiederholte Stabilisierungsversuche denkbar, sodass dieser gut und gerne in einer Spanne von 11950/11970 und 11800 umherpendeln könnte. Rutscht er unter 11800 weg, drohen 11720 und gar 11650/11630. Oberhalb bräuchte er Kurse über 12040 um den negativen Chart wieder positiv aufzudrehen und sich Ziele auf 12100 und 12160 zu aktivieren. Solange das aber nicht gelingt, bleibt die Tendenz hier abwärts gerichtet.

Dax Analyse 30.05.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Montag, den 19.08.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …