Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 02.03.2018

MORGENANALYSE zum Freitag, den 02.03.2018

Was für ein grottiger Monatsauftakt. Wie auf Gleisen zog der Dax mit Volldampf durch die Kälte und zeigte nur noch seine Rücklichter. Ob das nun die nächste 2000 Punkte Welle nach unten einläutet?! Oder zeigt uns der Dax doch wieder nur das was er am besten kann?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13100, 12970, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12300, 12270, 12112, 12080, 11955, 11863, 11804, 11430, 11250, 11100
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: Seitwärts/abwärts
Grundstimmung: negativ

Dax Analyse 02.03.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax nutzte die negative Technik nun zum Monatsauftakt vollkommen aus und spielte alle Ziele durch. Unter 12360/12350 ging dann der Boden auf zur 12270, dort leicht tiefer bemühte sich der Dax dann stark um einen Konter, gab die 12270/12240 aber im Tagesverlauf dann doch noch auf und rutschte hinab bis zur 12005. Meine Annahme vom Vortag, dass der Dax im März eine Range zwischen 12000 und 12750 ausbilden wird steht somit schon nach dem ersten Handelstag im März arg unter Beschuss!

Die nach wie vor mögliche zweite 2000 Punkte Welle sollte man nun weiterhin immer mal im Blick behalten, falls unser Dax hier nicht wie geplant einfach zur Seite thront. Nimmt der Markt die Welle an, so sollten an den Zwischenzielen bei 12871, 12645 und 12420/12430 deutliche Reaktionen entstehen. Kommen die Reaktionen (mind. 50-100p) an diesen Marken, so nimmt der Markt die Bewegung an. In der Folge wären einsetzende technische Erholungen dann mögliche Shorteinstiege um die restlichen Punkte der 2000 Punkte Welle zu begleiten. Aber soweit muss unser Dax am Freitag nun auch erst einmal kommen.

Die wichtigen Punkte zum Freitag liegen nun unterseitig bei 12005/11990, 11900 (11871 aus der 2000p Welle) und 11690. Alle der genannten Level haben Trendumkehrcharakter und dürften somit deutlich reagieren. Werden Sie aber überrannt, so ist jeweils mit dem Erreichen der nächsten Marke zu rechnen.

Oberhalb kristallisiert sich der Bereich zwischen 12240 und 12270 heraus. Sollte der Dax tatsächlich an eine Erholung oder Pause denken, so wäre in dem Bereich bereits wieder mit Verkaufsdruck zu rechnen. Erst oberhalb von 12330 wird unser Dax charttechnisch wieder etwas entspannter und auch bullisher. 12330 erwarte ich zum Freitag aber nicht. Denn neben der ganzen Aufregung um Powell darf man nicht vergessen, warum unter anderem die erste dicke Abwärtswelle sich mit 2000 Punkten im Dax nach unten schieben konnte. Der Fokus der Leerverkäufe lag dabei insbesondere auch in deutschen und italienischen Titeln da Wahlen anstehen und zwar nun schon am Wochenende! Am Sonntag besteht also nochmal deutliches Bewegungspotential im außerbörslichen Bereich, das sicher für ein kräftigeres Gap übers Wochenende sorgen dürfte. Da Gaps übers Wochenende eher in die Kategorie unkalkulierbar fallen, muss ich aber wie immer zur Vernunft appellieren. Machen Sie keinen Quatsch! Da ist alles drin!

Fazit: Da am Sonntag nun die Wahl in Italien ansteht, dürfte es dem Dax nun schwer fallen die schlechte Wochenbilanz wieder ins grüne Licht zu rücken. Somit wäre eher von weiterem Seitwärts/abwärts anzugehen. Oberhalb wird der Bereich um 12240/12270 deutlich interessanter nun von unten kommend und unterhalb zeigen sich weitere Ziele bei 12005/11990, 12900, 12871 und 11690.

Dax Analyse 02.03.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 23.01.2020

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …