Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 02.12.16
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Freitag, den 02.12.16

Da waren sie die Bären! Lange vermisst, meldeten sie sich gestern zurück und schoben den Dax aus seiner kurzfristigen Seitwärtsrange. Doch wo liegen nun die Potentiale?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 10995, 10950, 10857, 10745, 10690, 10510-10480, 10420, 10330
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Dax sollte sich gestern in der bullishen Variante bewegen und oberhalb mal an der 10660 knappern. Dabei sollte er nicht unter 10600/10605 fallen. Die 10560 war ein mehr oder weniger letzter Support, um das Muster hier kontrolliert nach oben zu halten. Dax verzichtete auf diese Möglichkeit und fügte sich nun dem Wunsch der meisten hier, die ihn gerne tiefer wollten. So eröffnete er bereits an seiner unteren Begrenzung die ich ihm auferlegt hatte und signalisierte somit direkt zum Start, dass er keine Böcke auf so Bullenquatsch hat. Nachdem die Bullen dann aber von dem benannten Widerstand bei 10560 aus nochmal fulminant in den Markt platzten und den Dax per Stundenclose wieder über die wichtige 10605 drückten, sah es kurz danach aus, als wolle man tatsächlich nun nach oben mal Land gut machen, aber nichts da. Anschlusskäufe blieben aus und so wurden die kurzfristigen Käufe wieder direkt hingeworfen, was zu neuen Tagestiefs führte, die uns bis in die nächste Support-Zone bei 10510-10480 führten, in der Dax dann auch das Tagestief platziert.

Da der Dax nun aus allen trendseitig wichtigen Formationen rausgekippt ist aktiviert sich nun die rote Alternativroute aus den letzten Chart und steigt zur favorisierten auf. Auch wenn ich da wirklich ein ungutes Gefühl bei habe, hier vor dem Referendum in Italien meine mittelfristige Meinung anzupassen, da mir die Art und Weise des Abgleitens einfach nicht gefällt. Ich kenne diese Muster gut und es ist immer wieder ein Teil von bullishen Trendfortsetzungen. Auf der anderen Seite verlassen wir die Bullenmuster nun nach unten hinaus, was für deutliche Schwäche spricht. Vermutlich klärt sich die Situation am Montag dann.

Rücksetzer sind jetzt jedenfalls denkbar (auch wenn man bedenkt, dass wir nur knapp 130p gefallen sind, wirkte irgendwie nach mehr oder? Die Tendenz sollte nun aber eher zu 10420 bis 10330/10300 gehen. Die 10330 zu erreichen wird aber schon einiges an Kraft benötigen da uns einige wichtige Trendlinien, gleitende Durchschnitte und Fiboacci-Retracements in den Weg geworfen werden. Im Bereich 10380-10370 gibt es dahingehend eine Häufung und zwischen 10340 und 10330.

Aber bei aller Euphorie auf der Bärenseite, sollte darauf geachtet werden, dass der Lümmel nun nicht noch einmal über 10620 kommt, da er von da dann eine sehr hohe Beschleunigungspotentiale bis 10800 entfalten kann. Sprich oberhalb von 10620 hätten die Bären ihre Chance schon wieder verspielt. Dann drücke ich mal allen Bären unter uns für morgen die Daumen, dass noch ein bisschen was geht, bevor uns die Abstimmung wieder völlig durcheinander bringt.

Fazit: Die Vorgaben sind schwach. Gelingt eine technische Gegenbewegung könnte diese 10550-10560 erreichen, von der aus ggf. weiter Tiefs folgen können. Erst oberhalb von 10620, verlieren die Bären wieder an Kontrolle. 

AAAAABER denken Sie bitte daran, dass am Sonntag in Italien ein Referendum stattfindet, von dem sich viel Volatilität versprochen wird. Positionen sollten also klar abgesichert werden, um hier unnötiges Risiko zu vermeiden. Ich könnte mir zu Abwechslung auch mal nen richtig fettes Aufwärtsgap vorstellen, da mir die Muster hier einfach zu bullish sind. Aber schauen wir was kommt. Insofern gutes Gelingen! Achten Sie bitte aber auch trotzdem 14:30 Uhr auf die NFP die nochmal einiges durcheinander werfen könnten.

Tradingansätze auf diese Analyse mit je 1% Risiko wären ab 08:00 Uhr z.B.:
1. Long 10330, SL 10295, Ziel 10570, TVK 10470, BE ab 10360
Dies sind keine Handelsempfehlungen sondern nur Interpretationsbeispiele. Orders sind nur heute gültig. Offene Trades werden bis TP auch über den Tag hinaus gehalten. BE=Stop auf Einstand]

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: vorsichtig

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)Dax Analyse 02.12.2016


Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 15.12.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …