Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 08.03.2019

MORGENANALYSE zum Freitag, den 08.03.2019

Da hat der Dax aber nun ordentlich seinen Reiter abgeworfen. Mit einem kräftigen Aufwärtsschlag fügte er sich nun der unteren Route und erweckt nun Weltuntergangsstimmung. Ob die nun aber auch kommt?!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral bis positiv
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: 11480 wird entscheidenDax Analyse 08.03.2019

Zum Donnerstag fungierten 11650 und 11550 als Signalmarken, die den momentanen Seitwärtsmodus begrenzten. Unterhalb war ein Erreichen von 11505/11480 denkbar. Von dort sollte der Dax auch nochmal deutlicher aufdrehen können oder darunter in eine Übertreibung bis gut und gerne 11430/11360 übergehen. So richtig nach Plan lief das nun nicht, auch wenn doch so einige Sachen im gedachten Sinne waren. Zunächst klappt der Trigger bei 11550 ganz gut hinsichtlich seiner Wirkung nach unten, wurde aber durch die EZB-Sitzung unterbrochen, die einmal kräftig nach oben ausschlug und den Dax Anschluss von den Amerikanern versenken ließ. Dabei erreichte unser Dax dann auch die 11480 und konnte sich dort nach deutlicherem Überschuss wieder fangen.

Gefühlt herrschte nun zum Donnerstag Weltuntergangsstimmung in so einigen Foren. Unzählige Personen berichteten von nun realisierten Gewinnen der letzten zwei Monaten. Unabhängig voneinander und durchgängig über verschiedene Foren. Das stimmt mich nun vorsichtig, da es so gehäuft auftritt. Das könnte daher schon durchaus kontraindikativ sein. Man muss ja auch festhalten, dass sich momentan die meisten Indizes außerhalb ihrer Abwärtstrends aus 2018 befinden und damit eher Aufwärtstrends vorliegen, die auch in der Regel technisch betrachtet noch aktiv sind.

Nun möchte ich hier aber keine Sentiment-Analyse machen, sondern eine Chartanalyse, aber dennoch eben meine Bedenken kund tun. Schaue ich mir den Dax nun nur auf rein technischer Ebene an, sehe ich auf Stundenebene, dass unser Dax noch immer in seiner Flagge notiert. Der Ausbruch auf der Unterseite ist im Erstversuch gemäß unserer favorisierten Analyse-Route vom Vortag nicht gelungen. Die Fortsetzung der Route sah dann ein Erreichen von 11360 vor. Dies möchte ich zum Freitag nun aber an eine Bedingung knüpfen. Ich möchte vom Dax nun sehen, dass er auch zum Freitag wieder verkauft wird. Ich möchte sehen, dass er unter 11480 noch abwärts treibt, dann bin ich auch gerne bereit Shorts zu suchen und ihm bis 11430, 11400/11390 und gar 11360/11350.

Sollte der Dax diese Bedingung nicht erfüllen und stattdessen stabil an der 11500 verweilen und dann beginnen aufzudrehen, halte ich ein Erreichen von 11570 und später auch 11620 für durchaus realistisch. Gerade nun wo der Markt auch etwas bereinigter ist, sind solche Überraschungen entgegen der allgemeinen Erwartung auch recht leicht unterzubringen.

Fazit: Zum Freitag kann unser Dax sich durchaus unterseitig verlieren. Gibt der Dax die 11480 auf und rutscht nachhaltig darunter, sind 11430 bis gar 11360/11350 durchaus erreichbar. Die eingesetzten Gewinnmitnahmen könnten dann recht schnell auch weitere nach sich ziehen und unseren Dax auf das Pullback-Niveau im Tageschart zurück werfen. Ich denke aber man sollte sich nicht ganz der oberen Seite versperren. Noch liegt unser Dax nämlich brav in der Flagge. Treibt er also aufwärts und verliert nicht den Kopf, sind 11570 und auch 11620 dann erreichbar.

Dax Analyse 08.03.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Montag, den 21.10.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …