Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 08.06.2018

MORGENANALYSE zum Freitag, den 08.06.2018

Nun renn aber auch mal durch, Junge! Unser Dax begibt sich seit langem mal wieder in eine Trendbeschleunigung nach unten. Ob er darauf nun zum Freitag aufsetzen kann, oder hier wieder Richtung 13000 gezerrt wird???

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: seitwärts/abwärts
Grundstimmung: negativ

Dax Analyse 08.06.2018
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Donnerstag sollte sich der Dax nun noch der übrigen Short-Schieflagen aus dem Vortag entledigen und ein neues Hoch über der 12930 stellen. Das hat er nicht ganz geschafft und drehte bereits vorher ab. Weiterhin hatten wir dann geschrieben, dass daraufhin dann vermutlich den restlichen Tag einfach die Hochs abverkauft werden. Dem kam er dann sogar stolze 260 Punkte lang nach und kleckerte hinunter bis auf 12665. Die benannten Unterstützungen auf 12850 und 12800 verrichteten auch einen echt guten Job und reagierten deutlich, die letzte Unterstützung bei 12747 versuchte das auch, wurde dann aber recht schnell gebrochen, als der Dax in die Beschleunigung seines intraday gesetzten Abwärtstrends eintauchte.

Somit konnte sich der Dax wieder ein ordentliches Stück von der scheinbar magisch anziehenden 13000 distanzieren, was nun die berechtigte Frage aufwirft, ob die Aktion hier nun nachhaltig sein kann. Schließlich liegt der Gedanke nahezu auf der Hand, dass unser Dax zum Freitag nun die ganze Strecke wieder nach oben durch zieht. Allerdings wäre es fast typisch, wenn der Dax nun wo auch der letzte den anstehende Verfall und die 13000 im Fokus hat mal nach unten auszureißen versucht. In Betracht ziehen sollte man die Option, denn unser Tageschart sieht absolut katastrophal aus. Während der Nasdaq100 neue Rekordstände verbuchen kann, klafft in unserem Tageschart auch weiterhin eher das Risiko auf 12400 und mehr. ... Ja, aber jetzt wo ich das so schreibe, muss ich selber festhalten, dass das schon fast getürkt aussieht und der Dax bestimmt nochmal nach oben attackiert. Aber das ist Bauchgefühl, darum soll es hier nicht gehen. Technisch betrachtet hätten wir im Dax nun noch direktes Abwärtspotential bis 12615 erstmal. Dort könnte schon wieder deutlicher Gegenwind kommen. Widerstände von denen der Dax dahin abdrehen könnte (und somit denkbare Shortzonen) sind 12738 und 12790. Die erste haben wir nun sogar noch kurz vor Handelsschluss angelaufen.

Rennt der Kerl aber über die 12790 hinüber, so sollte man sich eher darauf einstellen, dass wir auch die Bereiche um 12840, 12870 und 12900 nochmal sehen, denn die Abwärtsbewegung wäre dann vorerst als beendet anzusehen.

An der Stelle auch nochmal der Hinweis für alle die nicht regelmäßig die Videos schauen, dort hatte ich es schon ein paar Mal erwähnt die Tage. Ich begebe mich ab dem 09.06. dann für 2 Wochen in den Urlaub. Es geht nach Sardinien, falls es wen interessiert. 🙂 Da die Analyse inkl. Video jeden Abend etwa zwei Stunden meiner Zeit abverlangt, werde ich darauf im Urlaub verzichten und für die nächsten zwei Wochen keine Analyse bereitstellen. Im Video ist der Ausblick daher heute etwas weiter gefasst. Für die Jungs und Mädels die von uns noch die Mails im Chart-Wizard bekommen gibt es ein paar regelmäßige abgespeckte Kurzanalysen über die Tage, um auf dem Laufenden zu bleiben, allen anderen wünsche ich dann hiermit aber zwei ertragsreiche Wochen und hoffentlich auch schönes Wetter hier in Deutschland, der Schweiz, Österreich und von wo auch immer gelesen wird 🙂 Bis zum 24. Juni dann!!!

Liebe Grüße
Martin

Fazit: Der Dax zeigte zum Donnerstag nun deutliche Schwäche. Wenn er im Rhythmus der letzten beiden Tage bleibt, dürfte er nun zum Freitag wieder nach oben schnipsen. Das würde dann auch ganz gut auf die Verfalls-These und das damit verbundene erhöhte Abrechnungsniveau um die 13000 passen. Rein technisch gesehen muss man sagen, dass sich der Hund hier echt angeschossen hat. Der Aufwärtstrend ist gebrochen, das bullishe Korrekturmuster wurde nach unten verlassen und der kleine Abwärtstrend vom Donnerstag wurde sogar nach unten beschleunigt. Ein Erreichen von 12615 und gar 12525 über die nächsten Tage sollte daher durchaus in Betracht gezogen werden. Kommt er dem nicht nach, bekommen wir über 12790 dann die ersten bullishen Signale die Ziele bei 12840 und 12900 eröffnen.

Dax Analyse 08.06.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Mittwoch, den 14.11.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …