Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 08.09.2017
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Freitag, den 08.09.2017

Neue Hochs sind geschafft und bestätigen den Ausbruch. Somit gehen wir auf das Ende einer sehr sehr starken Wochen zu. Ob da nun überhaupt noch wer ans verkaufen denkt?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12560, 12425, 12395, 12375, 12315, 12280, 12260, 12178, 12112, 12078, 12030, 12002
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: Ausbruch ist erfolgt -Aufwärtspotential nun aktiv

Dax Analyse 08.09.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Der Dax sollte nun zum Donnerstag noch ein weiteres Hoch über 12300 markieren bevor er dann nochmal zurücksetzen sollte. Als Hochs kamen dabei 12315, 12340 oder 12395 in Frage. Per Stundenschluss konnte die 12340 nun richten und hielt der EZB-Konferenz stand. Im absoluten Hoch konnten gar 12365 erreicht werden. Da stellt sich nun die Frage, ob wir hier zum Freitag nun überhaupt noch etwas abgegeben können, denn wir blicken auf eine sehr starke Woche zurück!

So wären weitere Hochs zum Freitag bis zur 12400 durchaus denkbar. Bedingt durch den Trendbruch müssen sich die Käufer nicht einmal verausgaben, da selbst die Shortauflösungen nun weiter nach oben drücken. Der Bereich ab 12395 bis 12415 wird dann nochmal recht spannend, da das 50%-Retracement der Sommerabwärtsbewegung bei etwa 12412 notiert. Somit entsteht dort ein starker Widerstand der dem Dax per Tagesschluss Parole bieten dürfte. Überrennt der Dax diesen Bereich wären 12485 oder 12540 als nächste Ziele auszumachen.

Aber nun erstmal langsam und Stück für Stück. Zu viel Zuversicht ist meistens auch nicht ganz gesund, denn betrachten wir mal die Hochs von Ende Juli und Anfang August im Tageschart, so gelang es zum Donnerstag noch nicht, diese nachhaltig per Tagesschluss zu überbieten. Betrachtet man das Ganze nun als Range, so sahen wir zum Donnerstag lediglich einen Versuch aus der Range auszubrechen, was noch nicht gelang. Nimmt der Dax also zum Freitag reiß aus nach unten, wäre ich noch vorsichtig mit zu viel Aktionismus. Dann lieber oben raus in die Bestätigung reinkaufen, als unten zu riskieren, einen Rücklauf innerhalb der Range verkehrt herum mitzunehmen. Denn tritt das ein, wären 12145/12150 durchaus nochmal erreichbar. Dafür müsste der Dax aber per Stundenschluss unter 12275 fallen und dann auch noch die 12240 und 12190 unterbieten. Und das wird schon echt schwer, da auf 12240 als auch 12190 ordentlich Kaufkraft in den Markt strömen dürfte.

Fazit: Für den Freitag erwarte ich eine anhaltende Kaufkraft die uns durchaus nochmal zur 12365 oder gar 12400 treiben könnte. Der Dax bräuchte einen Stundenschluss unter 12275 um 12240 und 12190 zu erreichen. Alle drei Marken bilden nun aber starke Unterstützungen, um den Dax wieder vorzeitig nach oben anzutreiben.

Dax Analyse 08.09.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Mittwoch, den 27.09.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …