Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 09.06.2017
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Freitag, den 09.06.2017

Die Britten haben gewählt. Während May ordentlich abgestraft wurde, feiert sich (Labour-Chef) Jeremy Corbyn als Sieger und die Netzwelt über das wohl schlechteste High Five ever 😀 Der Markt reagiert sehr verhalten auf die Ergebnisse und lässt der Charttechnik nun den Vortritt.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13000, 12950, 12910, 12875, 12840, 12818, 12713, 12685, 12665-12658, 12645-12640, 12586, 12530-12515
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ bis neutral
Tendenz: seitwärts/aufwärts
Grundstimmung: leicht positiv

Dax Analyse 09.06.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Der Donnerstag wurde mit sehr viel Spannung erwartet. Passiert ist letztendlich kaum etwas. Ein ernüchternder Range-Tag liegt hinter uns. Die Briten haben nun gewählt. Premierministerin Theresa May wollte sich mit den Neuwahlen stärken. Das war dann wohl ein voller Schuss in den Ofen. Aktuell sind etwa 75% der Stimmen ausgezählt und May verliert deutlich. So verkündete sie doch noch zuletzt: "Wenn ich nur sechs Sitze verliere, dann verliere ich diese Wahl und (Labour-Chef) Jeremy Corbyn wird mit Europa am Verhandlungstisch sitzen." Während der sich nun als Sieger feiert, feiert das Netz ihn, wegen eines richtig verkorksten High Five.

Die Reaktion des Marktes und vor allem des Dax fällt kaum ins Gewicht, so lohnt sich nun auch der Blick auf den Chart. Wir bewegten uns über den Donnerstag in der zum Mittwoch gestellten Range. Diese begrenzt oberseitig bei 12748 und unterseitig bei 12638. Um 12790 zu erreichen muss unser Dax nun also zügig die obere Begrenzung auflösen, denn er hat zum Donnerstag viel Zeit verloren. Zeit die im Chart bearische Tendenzen formt. Gelingt es nämlich nicht, die 12750 nachhaltig zu überwinden, indem wir so zwischen 12750 und 12758 gleich wieder dynamisch nach unten wegdrehen, aktiviert unser Dax die Option des unterseitigen Ausbruchs. Er würde daraufhin auf 12650 zurück fallen, von dort kurz nach oben zurückschnellen um letztendlich auf 12590 und mehr zu fallen. Die Entscheidung wird also an der 12750 fallen.

Fazit: Dax blieb in der Range. Die Chance auf 12790 besteht zum Freitag und wird auch favorisiert. Der Signalgeber steigt von 12695 auf 12750 an. Über 12750 (Stundenschluss) muss mit 12790 und 12822 gerechnet werden. Prallt der Dax an der Zone 12750-12758 nur dynamisch ab, dürfte er sich zur 12650 begeben, von dort kurz aufatmen und dann in die Tiefe rauschen.

Dax Analyse 09.06.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Mittwoch, den 18.10.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …