Breaking News

MORGENANALYSE zum Freitag, den 09.11.2018

Nun tauchte unser Dax wieder etwas mürrisch in seine Range hinab. Die positive Vorlage vom Vortag wurde damit gänzlich ausgekontert, wenn er sich dabei nun mal nicht verschluckt..

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: übergeordnet noch negativ
Tendenz: Seitwärts
Grundstimmung: Range

Dax Analyse 09.11.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Naja, was soll man da sagen. Unser Dax hatte gute Chancen oben raus, nutzte sie aber nicht. Oberhalb von 11535 hätte er genügend Chancen gehabt aufzudrehen, nutzte er aber auch nicht. Unter 11535 war dann sogar Eskalationsspielraum bis gut und gerne 11420 vorhanden und was machte er? Nichts davon. Recht anstrengend und doch schon nervig handelte sich unser Dax nun einfach zur 11500 hinab ohne auch nur ansatzweise mal Stärke zu beweisen. Dennoch war sowohl das Handelsvolumen als auch die Dynamik der Abwärtsbewegung eher zu vernachlässigen, daher möchte ich der Abwärtsbewegung gar nicht zu viel Bedeutung zu sprechen.

Technisch betrachtet hat unser Dax nun aber mit dem Tief unter der 11535 durchaus etwas Raum nach unten aufgerissen. Ziel wäre nun 11430/11417. Von der zeitlichen Ausprägung könnte er sich damit aber sogar bis in den späten Freitag-Nachmittag Zeit lassen. Als weitere Unterstützung auf der Unterseite wäre aber auch noch 11490/11480 zu nennen.

Auf der Oberseite ist nun der Bereich um 11580 recht interessant. Sollte dem Dax eine Erholung zum Freitag gelingen, wäre die ein wichtiger Ziel- und Widerstandsbereich. Von 11580 könnte der Dax wieder ordentlich nach unten wegdrehen, oder aber sogar nach oben Richtung 11655 aufdrehen um das Gap vom Vortag noch zu schließen. Gelingt dies, wäre sogar nach einem kleinen Rücksetzer dann ordentlich Platz auf der Oberseite vorhanden.

Fazit: Nachdem die gute Vorlage vom Vortag nun komplett ausgekontert wurde, muss man in Betracht ziehen, dass sich der Dax unterhalb von 11535 dann noch bis 11430/11417 vorarbeiten könnte. Nur wenn es ihm gelingt, die 11560/11580 wieder zu überwinden, würde sich die Chance auf einen Gapclose bei 11655 und dann später auch mehr ergeben. Solange der Dax sich aber so schwach wie zum Donnerstag zeigt, sollte man unterhalb die 11417 mit einkalkulieren. Kann die dann auch nicht halten, stehen unserem Dax die Tore auf 11350, 11300 sowie 11200 offen.

Dax Analyse 09.11.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …