Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 09.12.16
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Freitag, den 09.12.16

Und der Wahnsinn nimmt seinen Lauf 😀 Das ist wie mit dem Sommer. Erst schreien alle, dass sie Sonne, Strand und Meer wollen, dann kommt die Sonne mit aller Wucht und einem bleibt nur die Flucht von Schatten zu Schatten. Wie haben wir alle gestöhnt über die Seitwärtsphase. Aber das hier.. naja.. schön ist das auch nur bedingt!

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 10330, 10275, 10220, 11180, 11100, 10995, 10950, 10886-10857, 10730, 10630, 10550
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Das Fazit vom Vortag war: "Im Zweifel mit dem Trend bis 11330. Achten Sie auf Draghi 14:30 Uhr (Pressekonferenz) ob dieser uns eine Trendwende aufzwingen kann. (13:45 Uhr wird [..]). ". So wühlte sich Dax auch gestern von Widerstand zu Widerstand und legte mal ne kleine Freak-Show 13:45 Uhr aufs Parkett, um anschließend weiter zu steigen. Wir laufen somit nun in die zweite und letzte Target-Zone ein, die noch ins Korrekturmuster passt. Zwischen 11220 und 11330 könnte Dax dann also mal wieder eins auf die Nase bekommen. Aus dem Tages, bzw. Wochenchart formiert hier eine Flaggenkante, die nochmal für Stress sorgen müsste.

Dax Analyse 09.12.2016
Dax Wochenchart 09.12.2016 (XDax 08:00-22:00 Uhr)

Aber hier muss auch klar gesagt werden: steigt Dax darüber hinaus, dann sind alle Tore offen. Dann wäre bei 11430 noch ein Boxenstop einzulegen und anschließend stünden die 12400 auf dem Plan. Es gibt leider kein Gesetz, dass dem Dax verbietet, hier nun einfach durch alle Widerstände durchzumarschieren. Sie erinnern sich sicher alle noch an den Anfang 2015, als Dax von Mitte Januar aus, zwei ganze Monate lang 2400 Punkte in die Höhe galoppierte und auf seinem Weg nur einen maximalen Rücksetzer von 400 Punkten einlegte. Aber soweit sind wir noch nicht, von daher halten wir mal die Bälle noch flach und freuen uns auf den hoffentlich bald anstehenden Rücksetzer. Unterseitige Unterstützungen wären nun bei 10990, 10950 und 10780-10740 auszumachen.

Fazit: Dax läuft nun in seine Zielzone zwischen 11220 und 11330 ein. Von dieser Zone aus, würden nochmals erhebliche charttechnische Risiken ausgehen. Sollte Dax bereits vor dieser Zone scheuen, müsste er sich mit der Untersützung bei 10990 auseinander setzen.

Tradingansätze auf diese Analyse mit je 1% Risiko wären ab 08:00 Uhr z.B.:
1. Long 10950, SL 10905, Ziel 11330, TVK 11000, BE ab 10980
2. Long 10740, SL 10710, Ziel 11000, TVK 10770, BE ab 10750
3. Short 11320, SL 10370, Ziel 10550, TVK 11100, BE ab 11250
Dies sind keine Handelsempfehlungen sondern nur Interpretationsbeispiele. Orders sind nur heute gültig. Offene Trades werden bis TP auch über den Tag hinaus gehalten. BE=Stop auf Einstand]

Chartlage: positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: weitere Hochs wahrscheinlich.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)Dax Analyse 09.12.2016


Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 14.12.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …