Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Freitag, den 10.05.2019

MORGENANALYSE zum Freitag, den 10.05.2019

Nach verlassener Deckung nutzten sofort die Aasgeier ihre Chance und stürzten den Dax zu Boden. Doch unterhalb der 12000 konnte sich unser Kumpel dann doch ziemlich gut verteidigen.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12424, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: Rechne mit ergebnisneutralem Freitag

Dax Analyse 10.05.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Donnerstag sollte der Dax von der Erholung aus dem Mittwoch wieder einen Teil guten Teil abgeben und sich auf 12100/12060 zurückfallen lassen. Grundsätzlich war die Erholung aber eher deeskalierend zu werten, was unseren Dax eigentlich stabiler stellen sollte. Doch trotz der deutlichen Aufwärtsbewegung und auch der grünen Tageskerze vom Mittwoch hinderte das unseren Dax nicht daran unter der angepeilten 12100/12060 noch weiter abzurauschen. Bis unter die 12000 rutschte unser Freund weg, bevor erneut eine deutlichere Erholung gelang. grundsätzlich ist auch die wieder deeskalierend zu werten, doch sollte man aus den Lehren des Vortages da keine falsche Sicherheit ableiten.

Der Markt bleibt und ist sehr angespannt seit Mai-Anfang nun schon. Die Gespräche zwischen China und den USA bezüglich der Handelszölle könnten nun auch zum Freitag jederzeit quer in die Charttechnik reingrätschen, sodass man da weiter sehr achtsam sein sollte. Ausschläge von gut 100 bis 250 Punkten binnen weniger Minuten sollte man da durchaus einplanen. Sei es durch eine Einigung im Handelsstreit oder ein Abbruch der Verhandlungen. Da ist viel Raum für Überraschungen.

Grundsätzlich könnte ich mir gut vorstellen, dass unser Dax zum Freitag nochmal schwach in den Handel reinkommt. Im kurzfristigen Bereich sind dabei 12100 und 12060 wichtig. Unter 12060 könnte der Dax nochmal bis 12000/11980 zurücklaufen um sich von dort dann erneut zu erholen. Über 12100 hätte unser Dax Spielraum bis 12145 und 12185/12200. Die allesamt als Widerstände auch angesehen werden müssen.

Fazit: Zum Freitag hat unser Dax kurzfristige Trigger um 12100 und 12060. Über 12100 erscheinen noch 12145 sowie 12185/12200 zum Freitag erreichbar. Unterhalb von 12060 wäre hingegen ein erneutes Austesten der 12000/11980 abzuleiten. Ich gehe davon aus, dass er dies in dem Falle dann halten und wieder aufdrehen kann. Sollte aber Trump dann schief dazwischen twittern, wäre unterhalb dann ordentlich Raum, den man ausloten könnte. 11907, 11860, 11830 erscheinen dann schnell erreichbar.

Dax Analyse 10.05.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Montag, den 15.07.2019

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …