Breaking News

MORGENANALYSE zum Freitag, den 10.11.2017

Da haben die Bären aber einen schönen Braten vorgefunden und können sich nun satt und müde mal in den Winterschlaf begeben 😉 Oder war das hier nur der Startschuss und der Anfang einer großen Winterkorrektur?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13810, 13700, 13620, 13485, 13450, 13280, 13220, 13180, 13095, 13060, 12995, 12948, 12915
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: verhalten bis positiv

Dax Analyse 10.11.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Donnerstag sollte man das Abwärtsrisiko keinesfalls unterschätzen und das war auch gut so!! Die Aufwärtsbewegung war so träge, dass man sogar Trendschwäche unterstellen konnte. Unter 13340 sollte daher mit 13290 gerechnet werden. Die kam dann auch. Für den Fall, dass 13290 nicht halten, sollte sogar mit 13169 oder gar 13095 gerechnet werden. Wurde ebenso erreicht. Letztere Marke dann aber um 10p verfehlt, bevor der Dax finalisierte.

Somit haben wir nur an einem Tag hier eine Menge charttechnisches Material abgearbeitet, um nicht zu sagen, wir sind bereits am Tageschartziel, das ja nun gerade erst gesetzt wurde. 13095 war mein alternatives Ziel für eine schnelle kurze kräftige Korrektur. Da waren wir nun. Nun kann er im Prinzip dann auch wieder weiter machen, wie noch vor 2 Wochen. Einfach Stück für Stück wieder weiter hoch kleckern. Erholungsziele wären jetzt jedenfalls erstmal bei 13230,13260, 1330, 13405 und 13445.

ABER man sollte hier echt aufpassen. So starke Abwärtsbewegungen hatten wir seit der Ende Juni schon nicht mehr, damals war diese Bewegung Teil einer Korrektur die bis 11875 zurück führte. Legt man hier nun der Aufwärtsbewegung seit Ende August ein einfaches Retracement zur Seite um mögliche Korrekturziele auf Tagesbasis zu ermitteln so zeigen sich hier Bereiche wie 12700 und 12500 auf, die nach zeitlicher Komponente bis Weihnachten erreicht werden können. Bekommt der Dax hier also nicht seine Hufe hoch, sollte man mal ein größeres Päusschen einplanen 😉

Fazit: Da der Dax nun das Ziel des am Donnerstag gesetzten Signals bereits am Donnerstag erreichen konnte, wäre hier nun eigentlich schon fertig. Somit könnte sich der Dax zum Freitag bereits an eine Erholung machen und im Wochenchart noch retten was zu retten geht. Dort gilt es nun nämlich ein drohende bearish Engulfing zu vermeiden. Erholungsziele wären bei 13255/13265 sowie 13300 und 13340-13360 auszumachen. Bricht der Dax aber auf neue Tiefs zurück, sollte man ggf. auch noch ein Erreichen von 12900 einkalkulieren.

Dax Analyse 10.11.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …